1242947

Technische Einzelheiten

10.12.2004 | 09:50 Uhr |

Technische Einzelheiten

Die Test-Clips stehen in den zwei Auflösungsvarianten 1920 x 1080 und 1280 x 720 bereit. Beide Testclips wurden aus Qualitätsgründen deinterlaced, also auf einen Ganzbild-Modus ("progressive") umgerechnet, während im HDTV-Fernsehen zwar die Darstellung von 720 Bildzeilen im Ganzbild-Verfahren vorgesehen ist (720p), 1080 Zeilen jedoch im Zeilensprungverfahren ("interlaced", 1080i) auf den Bildschirm gebracht werden.

Die technischen Anforderungen (ins Bild klicken für eine vergrößerte Darstellung)
Vergrößern Die technischen Anforderungen (ins Bild klicken für eine vergrößerte Darstellung)
© 2014

Für die Wiedergabe sollte der Rechner über genug Power unter der Haube verfügen. Sinn macht die Vorführung selbstverständlich nur, wenn der Bildschirm auf eine entsprechend hohe Auflösung eingestellt ist. Software-Voraussetzung ist wenigstens der Windows Media Player 9 oder die aktuelle Version Windows Media Player 10 , den man kostenlos im Internet downloaden kann.

Die Sony HDV-Kamera HDR-FX1 kostet rund 3500 Euro. Für HD-fähige professionelle Schnittsoftware wie Adobe Premiere Pro muss man mit etwa 900 Euro Kosten rechnen.

News zum Thema:

Profi-Bildqualität vom Camcorder fürs Wohnzimmer

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1242947