2449593

Teamviewer Pilot: AR-Fernwartungs-App jetzt mit Textintegration

20.08.2019 | 15:19 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Teamviewer hat seine Augmented-Reality-App Teamviewer Pilot erweitert. Die Nutzer können nun auch Text einblenden.

Teamviewer hat ein Update für seine Augmented-Reality-Anwendung Teamviewer Pilot veröffentlicht. Die App Teamviewer Pilot ( Download für Android und Download für iOS ) baut eine Sprach- und Bildverbindung per Echtzeit-Videostreaming zu einem Mobilgerät auf. Damit kann ein Experte von seinem Arbeitsplatz aus via Teamviewer einem Anwender im Außeneinsatz über dessen Smartphone Hilfestellung leisten. Der Experte sieht über das Smartphone des Hilfesuchenden in Echtzeit das gleiche Bild wie die Person, die Hilfe benötigt.

Nutzer des neuen Teamviewer Pilot 1.2 können nun bei ihren Fernwartungs-Sitzungen auch zusätzlichen Text einblenden. Das Einblenden von Text soll unter anderem bei lauten Außeneinsätzen helfen, bei denen der Adressat die gesprochenen Anweisungen des Experten am anderen Ende der Mobilfunkverbindung nicht versteht.

Die neue Möglichkeit zum Einfügen von Text ergänzt die schon bisher vorhandenen Hinweis-Möglichkeiten in der App Teamviewer Pilot. So können Anwender auf beiden Seiten der Verbindung mit Pfeilen Objekte auf dem Smartphone- oder PC-Bildschirm markieren. Außerdem können die Benutzer Freihandzeichnung einfügen. Tutorials erleichtern wie schon bisher den Einstieg in die App. Das Youtube-Video stellt Teamviewer Pilot vor. Teamviewer Pilot ist kostenpflichtig, die Preise finden Sie hier.

Die App Teamviewer Pilot stellt eine Ergänzung zur bekannten Fernwartungssoftware Teamviewer dar. Teamviewer ist für Desktop-Rechner, Notebooks, Tablets und Smartphones für Privatanwender gratis, professionelle Nutzer dagegen müssen zahlen.

Teamviewer: PC mit dem Smartphone fernsteuern

PC-WELT Marktplatz

2449593