17418

Tastatur und Touchscreen

18.06.2003 | 15:40 Uhr |

Die Tastatur hat Handspring im Vergleich zum Vorläufermodell weiter geschrumpft. Damit das kleinere Layout nicht zu Lasten der Bedienbarkeit geht, wurden die Tasten selbst enger aneinander geschoben. Gleichzeitig verfügen die Tasten über eine gewölbte Oberfläche, so dass das Schreiben trotz der geringen Abmessungen leicht von der Hand geht.

Auch wenn alle Eingaben über die Tastatur vorgenommen werden können, bleibt der Touchscreen weiterhin erhalten.

Für die Navigation ohne Touchscreen hat Handspring dem Treo 600 einen 5-Weg-Navigator spendiert, wie er auch bei PDAs mit Pocket PC von Microsoft unter der Haube und den neuen Palm-PDAs verwendet wird.

Der 5-Weg-Navigator

Schade, dass Handspring beim Display nur auf 160x160 Bildpunkte kommt. Standard ist eigentlich schon fast eine Auflösung von 320x320 Bildpunkten. Trotz der geringen Auflösung ist das Display aber mehr als alltagstauglich und um Längen besser als das des Vorgängers.

PC-WELT Marktplatz

17418