2655541

Tado: Kostenkontrolle gegen Heizkostensteigerung um 163 Prozent

21.04.2022 | 10:01 Uhr | Thomas Hartmann

Tados neues App-Feature, die Kostenvorhersage, ist für User gedacht, die ein smartes Thermostat mit ihrem Boiler in einem Heizkreislauf verbunden haben.

Tados Kostenvorhersage-Feature ist nach eigener Einschätzung des Entwicklers die erste Lösung, die eine greifbare Verbindung zwischen dem Heizverhalten und den tatsächlichen Energiekosten herstellt. Dabei werden die Temperatur- und Tado-App-Einstellungen mit Daten des Strom- oder Gaszählers gefüttert sowie mit speziell für dieses Feature entwickelten Algorithmen verknüpft, beschreibt der Anbieter den Prozess. Tado-Nutzende sollen sich so keine Gedanken darüber machen müssen, wie hoch die jährliche Heizkostenabrechnung ausfallen wird, verspricht der Entwickler. Denn auf Basis der eingefütterten Daten will Tado eine Kostenvorhersage für den aktuellen Monat anzeigen können.

Um welche Ersparnis es angesichts der jüngsten Entwicklungen dabei geht, führt Tado selbst mit folgender Berechnung aus. Die Heizkosten sind demnach so gestiegen: Musste ein Haushalt im März 2021 für Gas und Heizöl im Schnitt noch jährlich 1.258 Euro aufwenden, sind es im März 2022 bereits 3.306 Euro. Das entspricht einer Steigerung von 163 Prozent. Diese Angaben beziehen sich auf eine Berechnung von Check 24 im März 2021 für Gas und Heizöl, die hier nachlesen ist .

Smarte Thermostate zur Heizkostenreduzierung

Die einfachste Maßnahme zur Reduzierung der Heizkosten ist nach Ansicht von Tado die Nutzung intelligenter Technologien wie smarter Thermostate. Die ”Smarten Thermostate” von Tado ermöglichen demnach eine deutlich effizientere Nutzung der Energie und damit Einsparungen von durchschnittlich 22 Prozent im Jahr.

Bei einer Heizkostenabrechnung von 3.306 Euro sparen Nutzende smarter Thermostate damit 727 Euro pro Jahr. Damit amortisiere sich die Anschaffung eines Smarten Thermostats von Tado in weniger als einem Jahr.

Auch Energy-IQ hilft beim Energiesparen

Zukünftig soll es Energy-IQ ( Energiesparbericht ) auch ermöglichen, Temperaturen und Energiesparfunktionen bis ins Detail so einzustellen, dass die Höhe der Heizkosten den persönlichen Vorstellungen und dem Komfort entspricht. In der App können die User dann ihre gewünschten Features und Energiesparfunktionen wie zum Beispiel Geofencing (Stunden im Away-Modus) aktivieren und deaktivieren und bekommen direkt die entsprechende Auswirkung auf die Heizkosten angezeigt. Das neue Feature ist Teil des Energy-IQ-Skills. In den kommenden Monaten will man das Feature auf weitere Tado-Nutzende via App-Update ausrollen.

Tado: Smartes Raumklima-Management

Tado ist nach eigener Auskunft europäischer Marktführer für intelligentes Raumklima-Management. Als einzige herstellerübergreifende Plattform sind demnach Tados Smarte Thermostate und Services mit jeder Art von Heizung oder Kühlsystem kompatibel.  

Wie man das passende Produkt von Tado für sein Smart-Thermostat im eigenen Heim findet, beschreibt der Entwickler hier . Die passenden Apps gibt es für Android wie auch fürs iPhone .

PC-WELT Marktplatz

2655541