Channel Header
2537867

Surface Laptop Go und verbessertes Surface Pro X vorgestellt

02.10.2020 | 13:11 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft erweitert die Surface-Familie um das Surface Laptop Go. Das Surface Pro X erhält einen flotteren Chip.

Microsoft hat mit dem Surface Laptop Go sein bisher günstigstes Surface-Notebook vorgestellt. Es wird als "der Laptop für jede Gelegenheit" bezeichnet und besitzt ein 12,4 Zoll großes Pixelsense-Touchdisplay im 3:2-Format, welches eine Auflösung von 1.536 x 1.024 Pixeln bei einer Pixeldichte von 148ppi bietet. Es ist damit etwas größer als das Surface Go 2 Tablet (hier im PC-WELT-Test) mit 10,5-Zoll-Display und etwas kleiner als die 13-Zoll-Variante des Surface Laptop 3 (hier im PC-WELT-Test).

Neue Surface Pro X Varianten mit schnellerem Microsoft SQ2 Chip

Zeitgleich hat Microsoft auch ein verbessertes Surface Pro X Tablet angekündigt. Die neuen Varianten kosten 1.656,17 Euro (16 GB RAM, 256 GB SSD) und 1.997,34 Euro (16 GB RAM, 512 GB SSD). In ihnen steckt nun der Microsoft SQ 2 ARM-Prozessor (statt Microsoft SQ 1). Der SQ2 soll mehr Leistung als der SQ1 bieten und dabei auch die Akkulaufzeit verlängern. Der Microsoft SQ 2 basiert dabei auf der 7-Nanometer-CPU Qualcomm Snapdagon 8cx Gen 2 5G. Im Vergleich zum SQ1 wurde beim SQ2 laut Microsoft auch die Kompatibilität des ARM-Prozessors verbessert.

Am Design des Surface Pro X hat Microsoft bei den neuen Modellen nichts geändert, aber dafür gibt es die neuen Varianten nun auch in der Farbe "Platin" und es gibt neue Surface Pro X Signature Tastaturen mit Slim Pen im Bundle für 287 Euro , die ab Ende Oktober 2020 erhältlich sein werden und schon vorbestellbar sind.

Surface Laptop Go ab November für ab 643,13 Euro erhältlich

In den USA kommt das Surface Laptop Go Mitte Oktober auf den Markt. In Deutschland kann es ab sofort für ab 643,14 Euro vorbestellt werden und wird dann ab dem 20. November ausgeliefert. Gut: Im Inneren werkelt der Intel Core i5 der 10ten Generation (Core i5-1035G1).

Um den niedrigen Preis zu erzielen, macht Microsoft aber auch ein paar Abstriche in der Ausstattung. Der Bildschirm löst nicht mit 1080p auf, aber die Pixeldichte ist immerhin hoch und entspricht der vieler 1080p-Displays bei 15-Zoll-Geräten. Außerdem kommt "nur" Windows 10 S zum Einsatz. Standardmäßig sind also keine Win32-Apps lauffähig, aber Microsoft bietet einen einfachen Weg, um kostenlos zu Windows 10 Home zu wechseln.

Die günstigste Variante besitzt 4 Gigabyte DDR4-Speicher und 64 GB internen Speicher. Hinzu kommen eine 720p-Kamera, WiFi 6, Bluetooth 5.0 und jeweils ein USB-C- und USB-A-Anschluss. Als Besonderheit im Vergleich zu anderen Surface-Geräten bietet das Surface Laptop Go zur Authentifizierung des Anwenders einen Fingerabdruck-Sensor, der direkt in den Einschaltknopf integriert ist. Diesen Fingerabdrucksensor gibt es aber nicht bei der günstigsten Variante des Surface Laptop Go (mit 4 GB RAM, 64 GB SSD).

Die Akkulaufzeit gibt Microsoft beim Surface Laptop Go mit bis zu "13 Stunden bei gewöhnlicher Gerätenutzung" an. Das Gewicht: 1.110 Gramm.

Die Varianten des Surface Laptop Go (Farben: Eisblau, Sandstein, Platin):

  • Surface Laptop Go mit Core i5, 4 GB RAM, 64 GB eMMC für 613,14 Euro

  • Surface Laptop Go mit Core i5, 8 GB RAM, 128 GB SSD für 778,86 Euro

  • Surface Laptop Go mit Core i5, 8 GB RAM, 256 GB SSD für 973,82 Euro

Im Rahmen einer Aktion bietet Microsoft bis zu 500 Euro für das alte Notebook, wenn das Surface Laptop Go bis zum 31. Oktober 2020 bestellt wird.

Surface Laptop Go hier im Microsoft Online Store vorbestellen

Die besten Notebooks 2020 - Kauftipps für jeden Einsatzzweck

PC-WELT Marktplatz

2537867