245530

Strategische Langzeitinvestitionen getätigt

Die Google selbst gehörenden Web-Seiten brachten einen Quartalsumsatz von 530 Millionen Dollar, plus 118 Prozent oder 51 Prozent des Gesamtumsatzes. Das Google Network, sprich fremde Web-Seiten mit denen Google Anzeigenpartnerschaften hat, steuerte einen Umsatz von 490 Millionen Dollar bei oder 92 Prozent mehr als im Schlussquartal 2003.

"Google hatte ein außergewöhnliches Quartal", erklärte Konzernchef Eric Schmidt. Umsätze und Gewinne seien erheblich gestiegen. Die Beziehung zu den Nutzern, Partnern und Werbeauftragebern seien noch stärker geworden.

Gleichzeitig habe man weltweite Innovationen durchgeführt und strategische Langzeitinvestitionen gemacht. Google hob auch die höheren Nutzerzahlen hervor. Die Anzeigengeber hätten außerdem klarer erkannt, dass das Internet ein effektives Werbemedium sei.

Google hatte zum Jahresende 2,1 Milliarden Dollar liquide Mittel und kurzfristige Investments. Das Unternehmen hat weltweit 3021 (2668) Vollzeitbeschäftigte.

Die Internetfirma Yahoo und Microsoft mit seinem Internetportal MSN haben Google den Kampf angesagt und wollen mit ihren Suchmaschinen mehr vom lukrativen Internet-Werbegeschäft für sich verbuchen.

Google nimmt weiteren Mozilla-Entwickler auf (PC-WELT Online, 27.01.2005)

Google bekämpft Kommentar-Spammer (PC-WELT Online, 20.01.2005)

Picasa 2: Neue Version des Gratis-Tools von Google (PC-WELT Online, 18.01.2005)

Google Mini kommt (PC-WELT Online, 14.01.2005)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
245530