2461765

Störung bei der Sparkasse: Der Grund für den Ausfall

14.10.2019 | 10:52 Uhr | Dennis Steimels

Bei der Sparkasse funktioniert bei vielen Kunden das Online-Banking nicht mehr seit dem Wochenende. Hier erfahren Sie die Gründe für die große Störung.

Seit Samstagabend (12.10.2019) funktioniert das Online-Banking bei vielen Sparkasse-Kunden nicht mehr, da der Login per Fehlermeldung verweigert wurde. Das Problem bestätigte ein enormer Anstieg von Störungsmeldungen . Selbiges Problem betraf auch die Sparkasse-App. Teilweise konnten Kunden am Wochenende auch kein Geld mehr am Bankautomaten abheben oder gar in Geschäften mit ihrer Girocard bezahlen.

Deshalb geht Online-Banking bei der Sparkasse nicht

Wir haben ein Statement von Finanz Informatik, dem IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe, vorliegen, laut dem es sich nicht um eine Störung handle, sondern um geplante und von den jeweiligen Instituten angekündigte kurze Unterbrechungen des Bankings im Rahmen eines neuen Releases des Gesamtbanksystems OSPlus. Dieses habe der Dienstleister an diesem Wochenende für knapp 40 Sparkassen bundesweit vorgenommen. Die Kunden der Institute werden üblicherweise beispielsweise über die Internet-Filiale darauf hingewiesen. Auch die Sparkasse-App ist davon dann betroffen. Die Nutzung der Girocard oder Kreditkarte im Handel sei aber dadurch nicht beeinträchtigt gewesen, wie uns Finanz Informatik mitteilt.

Jetzt Konto bei der comdirect eröffnen und 100 Euro Bonus erhalten

Aus dem Grund: Keine Panik, Ihr Geld ist natürlich noch auf Ihrem Konto und das Online-Banking sowie die Sparkasse-App sollten bald wieder wie gewohnt funktionieren. Die Einführung eines solchen Systems kann tatsächlich etwas dauern.

Aktuell betrifft der Ausfall fast nur noch das Online-Banking wie die Meldungen bei allestörungen.de zeigen, der mittlerweile seit Samstag anhält. Auch heute trudeln noch viele Meldungen über nicht funktionierendes Banking ein. Die Störungen treten in nahezu allen deutschen Ballungsgebieten auf; sei es Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Leipzig, Essen, Düsseldorf, Dortmund und Nürnberg, wie die Live-Karte von allestörungen.de grafisch darstellt.

Alternative: Bezahlen mit dem Smartphone

Die Android-App Google Pay bietet Ihnen die Möglichkeit, mit dem Smartphone zu bezahlen. Auch wenn die Sparkasse nicht unterstützt wird, können Sie Ihr Paypal-Konto hinterlegen, wodurch die Zahlung funktioniert.

Wie Sie mit Ihrem Smartphone, egal ob über Google Pay, Apple Pay oder Co. bezahlen, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber .

PC-WELT Marktplatz

2461765