100816

Stimmen der Organisatoren

23.08.2002 | 13:12 Uhr | Markus Pilzweger

"Ich helfe Dir" steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Johannes Rau. "Ich unterstütze die Aktion, weil sie vielen Menschen eine Möglichkeit eröffnet, nach ihren Kräften und Möglichkeiten zu helfen. Geld ist wichtig in dieser Notsituation. Genauso wichtig aber ist das persönliche Engagement, unmittelbare Hilfe von Mensch zu Mensch. Ich wünsche der Aktion 'Ich helfe Dir' viel Erfolg!", sagte der Bundespräsident.

Andreas Kindt, Technikvorstand der T-Online International AG, hält das Online-Portal für einen guten Weg zur direkten Hilfe: "Das Internet mit seinen interaktiven Möglichkeiten ist in diesem Fall die ideale technische Plattform, um die Flutopfer und die Spender auf eine persönliche Art zu verbinden. Mit den Partnern zusammen haben wir so eine einzigartige und direkte Hilfe ermöglicht."

Nach den Worten von Matthias Fornoff (Chef vom Dienst) wird das ZDF die Hilfe nach der Flut zu einem Schwerpunkt der Berichterstattung der nächsten Wochen machen: "Über den Fernsehschirm hinaus beteiligen wir uns an dieser Gemeinschaftsaktion, weil jeder von der Flutkatastrophe Betroffene wissen muss, wie er schnell und unbürokratisch an praktische Hilfe kommt."

Marc Schwieger, Geschäftsführer von Scholz & Friends Hamburg, stellte die Werbekampagne vor, die die Hilfsaktion begleitet und in der eindringlich die Not der Betroffenen dargestellt wird. "Die Kampagne ist so direkt, wie die Hilfe, um die es geht", so Schwieger.

"Ich helfe Dir" wird von weiteren Partner wie der Bild-Zeitung, Tchibo, Toyota, der Zigarettenmarke Cabinet, Tom Taylor und myToys.de unterstützt.

Für diejenigen Menschen, die über keinen Zugang zum Internet verfügen, ist unter der Nummer 01802-100 700 eine kostenlose Telefon-Hotline der Deutschen Telekom eingerichtet worden, über die ebenfalls Gebote und Gesuche aufgegeben werden können.

PC-WELT Marktplatz

100816