189285

Steckbrief: Southbridge Nvidia Nforce 410/430

26.09.2005 | 15:40 Uhr | Michael Schmelzle

Die Southbridge Nforce 410/430 überzeugt durch moderne Schnittstellen und nützliche Funktionen:

An Anschlüssen stehen unter anderem 1 x 16x-PCI-Express, 8 x USB 2.0, 1 x Netz 10/100/(1000), 4 x Ultra-DMA/100 sowie 4 x S-ATA II mit Raid-Funktionalität zur Verfügung (siehe Tabelle). Für 7.1-Raumklang sorgt die Kombination aus Azalia-Baustein plus AC97. Die Anbindung an die „Northbridge“ erreicht eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 1,6 GB/s in beide Richtungen.

Zu den nützlichen Funktionen gehört die Mediashield-Technik, die beispielsweise das Konvertieren eines RAID-Verbundes ohne PC-Neustart erlaubt. Und für mehr Sicherheit sorgt die „Hardware“-Firewall Activearmor, die allerdings nur im Nforce 430 integriert ist. Activearmor ist übrigens kompatibel zur Windows-XP-Firewall und lässt sich mittlerweile problemlos einbinden.

Im Überblick: Southbridge Nforce 410 und 430

Funktion

Nforce 410

Nforce 430

Ethernet

10/100

10/100/1000

PCI-Express

1 x 16x

1 x 16x

1 x 1x

2 x 1x

Ultra-DMA/100

4

4

S-ATA II

4

4

S-ATA II RAID

0,1

0,1, 0+1, 5

Activearmor Firewall

nein

ja

Mediashield

ja

ja

PC-WELT Marktplatz

189285