2479750

Steam erleichtert Download von Soundtracks

09.01.2020 | 17:02 Uhr | Michael Söldner

Valve vereinfacht den Download von Soundtracks zu Spielen und schafft bisherige Beschränkungen aus dem Weg.

Wer sich für den Soundtrack eines Spiels interessiert, kann dieses oft direkt bei Steam erwerben. Da die Soundtracks allerdings bislang als DLC gelistet waren, musste das zugehörige Spiel schon im eigenen Besitz sein. Schlimmer noch: Der Soundtrack lässt sich nur nutzen, wenn das eigentliche Spiel schon auf der Festplatte installiert ist. Mit diesen Einschränkungen will Valve nun aufräumen. Seit dem 8. Januar lassen sich Soundtracks zu Spielen auch kaufen und herunterladen, wenn das Basisspiel nicht im eigenen Besitz oder installiert ist. Die Soundtracks werden dafür in separaten Einträgen in der Bibliothek aufgeführt. 

Neben dieser Vereinfachung können die Komponisten und Rechteinhaber Soundtracks auch in anderen Dateiformaten anbieten. Bislang war dies nur in Form von MP3-Dateien möglich, Entwickler können aber auch FLAC- oder WAV-Dateien ihrer Soundtracks in Steam hochladen. Wahlweise lässt sich auch ein Artwork ausliefern. Nutzer dürfen die Soundtracks ab sofort in ein separates Musik-Verzeichnis herunterladen und von hier aus auch in anderen Anwendungen nutzen. Für alte Soundtracks gelten die oben genannten Neuerungen aber noch nicht, nur neue Soundtracks lassen sich einzeln erstehen. Die alten Soundtracks können jedoch im System händisch umgewandelt werden .

Red Dead Redemption 2: Soundtrack auf Spotify und iTunes erhältlich

PC-WELT Marktplatz

2479750