2409608

Steam: Valve stellt Spielfilm-Rubrik ein

20.02.2019 | 14:46 Uhr | Denise Bergert

Steam wird in Zukunft nur noch ausgewählte kostenpflichtige und kostenlose Spielfilme für seine Nutzer bereitstellen.

In den vergangenen Jahren wollte Valve seine Download-Plattform Steam nicht nur als Spiele-Portal, sondern auch als Video-Dienst etablieren. Aus diesem Grund hatte das Unternehmen in einer zusätzlichen Kategorie sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Spielfilme für seine Nutzer bereitgestellt. Wie Valve heute bekannt gibt , soll diese Rubrik in Kürze eingestellt werden. Die Nutzungsstatistiken hätten dem Unternehmen gezeigt, dass Steam-Nutzer auf Spiele bezogene Inhalte bevorzugen würden, heißt es in der offiziellen Stellungnahme.

Im Laufe der nächsten Wochen will Steam aus diesem Grund Video-Inhalte, die keinen Gaming-Bezug haben, aus dem entsprechenden Menüpunkt im Steam Store entfernen. Filme, die von Nutzern gekauft wurden, sollen aber auch weiterhin in deren Bibliothek verfügbar bleiben. Filme mit Gaming-Bezug, wie etwa Videospielverfilmungen, werden laut Steam in Zukunft direkt über die zugehörige Spiele-Seite gelistet und angeboten.

Valve hat heute außerdem eine neue Steam-Startseite freigeschaltet. Die Landing-Page informiert Nutzer unter anderem über die Features von Steam, führt zum Download-Link für den Client und zeigt die aktuellen Nutzerzahlen. In diesem Jahr soll auch der Steam-Client ein neues Design bekommen. Konkrete Details dazu stehen jedoch noch aus.

Die besten PC-Spiele aller Zeiten

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2409608