Channel Header
2538664

Steam-Umfrage: AMD holt kräftig auf - muss Intel jetzt zittern?

06.10.2020 | 15:42 Uhr | Michael Söldner

Immer mehr Steam-Nutzer setzen auf AMD-Prozessoren. Die Zahl der VR-Nutzer hat im September nur wenig zugelegt.

Mit dem Steam Hardware Survey befragen die Betreiber der Spiele-Verkaufsplattform Nutzer in regelmäßigen Abständen zur verwendeten Hardware. Die Daten aus dem Zeitraum September bescheren Hersteller AMD mit seinen Ryzen-CPUs einen deutlichen Zuwachs. Erstmals gab über ein Viertel der Nutzer (25,75 Prozent) an, einen AMD-Prozessor zu nutzen. Im Mai lag dieser Wert noch bei 22,45 Prozent. Durch preiswerte und leistungsstarke Prozessoren konnte AMD den Rückstand zu Intel in den letzten Jahren immer weiter reduzieren. Immer mehr Spieler setzen auf die Ryzen-CPUs, die oft über mehr Kerne als ihre Intel-Konkurrenten verfügen.

Noch in dieser Woche will AMD neue Prozessoren auf Basis der Zen 3-Architektur vorstellen. Von den voraussichtlich Ryzen 5000 getauften Chips soll der Hersteller mindestens vier Modelle im Angebot haben. Sollte sich das Versprechen einer sehr hohen Singlethread-Performance bewahrheiten, dann dürfte der Anteil der AMD-Prozessoren unter den Steam-Nutzern in den kommenden Monaten wohl weiter zulegen. Ebenfalls interessant: Während der Verkauf von VR-Brillen nach der Veröffentlichung von Half-Life Alyx im März deutlich zulegen konnte, gab es im September unter den Steam-Nutzern nur einen Anstieg um 0,18 Prozent. Gut möglich, dass hier der anstehende VR-Modus des Flight Simulator von Microsoft für einen größeren Absatz an VR-Headsets sorgen könnte. 

AMD Ryzen: Alle CPUs von 2020, 2019, 2018 & 2017 samt Testberichten

PC-WELT Marktplatz

2538664