2441498

Steam Labs: Personalisierte Spiele-Empfehlungen durch Machine Learning

12.07.2019 | 16:45 Uhr | Denise Bergert

Valve hat in Steam einen neuen Bereich namens Steam Labs mit mehreren Test-Projekten freigeschaltet.

Spieleentwickler Valve hat in dieser Woche mit Steam Labs einen neuen Bereich in der Store- und Download-Plattform Steam freigeschaltet. Hier können Nutzer ab sofort neue experimentelle Entwicklungen für Steam testen.

Zur Auswahl stehen aktuell drei Projekte. Bei den sogenannten Mikrotrailern wird jedes Steam-Spiel in einem sechs Sekunden dauernden Trailer zusammengefasst. Die ausgefallenere Version des gleichnamigen Twitter-Bots soll Steam-Nutzern helfen, sich zeitsparend über die Titel im Steam-Katalog zu informieren und ihren Inhalt innerhalb von wenigen Sekunden zu verstehen. Die Mikrotrailer sind dabei übersichtlich nach Genre sortiert

Das zweite Steam-Labs-Experiment trägt den sperrigen Namen Interaktiver Empfehlungsratgeber. Die Funktion sieht sich laut Valve an, wie häufig und wie lange Nutzer die Spiele in ihrer Steam-Bibliothek spielen. Auf Basis dieser Daten ermittelt das Tool über machinelles Lernen Spiele-Empfehlungen, die individuell auf die Vorlieben der Nutzer zugeschnitten sind. Filtern lässt sich der Empfehlungsratgeber nach Erscheinungsjahren und Genres.

Das dritte Experiment ist die automatisierte Show. Hier erstellt Steam automatisch ein halbstündiges Video, in dem alle beliebten Steam-Titel und Neuerscheinungen vorgestellt werden. Die erste Episode steht ab sofort bei Steam Labs bereit.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2441498