2494784

Steam Game Festival: Frühlingsedition gestartet

19.03.2020 | 16:27 Uhr | Michael Söldner

Im Rahmen des Steam Game Festivals lassen sich über 40 unveröffentlichte Spiele kostenlos ausprobieren.

Obwohl Spieler weltweit aktuell durch die Coronakrise auf Messen rund um ihr Hobby verzichten müssen, gibt es dennoch Möglichkeiten, um bislang unveröffentlichte Spiele auszuprobieren. Mit dem Game Festival: Frühlingsedition bietet Steam PC-Spielern bis zum 23. März über 40 Demos zu bislang nicht im Handel erhältlichen Spielen an. Den größten Anteil dieser Spiele stellt die Megabooth: Auf Steam lassen sich 15 Indie-Spiele ausprobieren, die eigentlich auf der Game Developers Conference gezeigt werden sollten. Darunter befinden sich ungewöhnliche Puzzle-Spiele, Aufbauspiele, Adventures oder kleine Ballereien.

Dazu kommen Spiele anderer Hersteller, die ebenfalls zahlreiche Genres abdecken. Schon auf der Übersichtsseite zum Game Festival lässt sich durch eingeblendete Videos schnell erkennen, um was es im jeweiligen Spiel geht. Da alle Downloads bis zum 23. März kostenlos sind, spricht auch nichts gegen eine Anspiel-Session von Spielen, die nicht sofort das Interesse wecken. Häufig verstecken sich gerade unter den Indie-Games jene Spiele, die an ein fast vergessenes Kleinod aus der Jugend erinnern oder durch neuartige Spielkonzepte überzeugen. Steam will das Game Festival künftig mehr als nur einmal pro Jahr als feste Anlaufstelle für die Präsentation kleiner Spiele etablieren. Auch an einer Ausweitung auf andere Plattformen als den PC arbeitet der Betreiber nach eigenen Angaben.

Steam Game Festival: Frühlingsedition anschauen

PC-WELT Marktplatz

2494784