2508230

Star Trek: Strange New Worlds offiziell angekündigt

18.05.2020 | 10:19 Uhr | Panagiotis Kolokythas

CBS hat eine weitere Star-Trek-Serie angekündigt. In Strange New Worlds sind auch Spock und die USS Enterprise dabei.

Der US-Sender CBS All Access hat eine weitere Star-Trek-Serie in Auftrag gegeben: Star Trek: Strange New Worlds. Neben Star Trek: Discovery (hierzulande auf Netflix zu sehen) und Star Trek: Picard (in Deutschland bei Amazon Prime Video) wird es also auch noch in naher Zukunft eine dritte Star-Trek-Serie zu sehen geben.

Laut der offiziellen Beschreibung handelt es sich bei "Star Trek: Strange New Worlds" um eine Spin-Off-Serie von "Star Trek: Discovery". Im Mittelpunkt der Serie stehen Captain Christopher Pike, der Wissenschaftsoffizier Spock und Number One, die in der USS Enterprise das Weltall erkunden. Gespielt werden die Charaktere von Anson Mount (PIke), Ethan Peck (Spock) und Rebecca Romijn (Number One), die in diesen Figuren auch schon in Star Trek: Discovery zu sehen waren und nun damit ihre eigene Serie erhalten.

Mit Star Trek: Strange New Worlds erhält damit auch die Ursprungscrew der Raumschiff-Enterprise-Serie aus den 1960er Jahren ihre eigene Serie. Im Pilotfilm "Der Käfig" (im Original "The Cage") von Raumschiff Enterprise (Star Trek: The Original Series) aus dem Jahre 1965 bestand die Enterprise-Crew ebenfalls aus Captain Pike, Spock und Number One. In der eigentlichen Serie wurde Pike dann durch Captain Kirk ersetzt.

Star Trek: Strange New Worlds liegt zeitlich damit zwischen "The Cage" und dem Start der ersten Star-Trek-Serie mit Captain Kirk. In der zweiten Staffel von Star Trek: Discovery ist Captain Pike bereits als Interims-Kapitän der USS Discovery zu sehen. Außerdem wurde hier auch Spock bereits eingeführt und Number One wirkte in einigen Folgen auch mit.

Das Drehbuch für die erste Folge von Star Trek: Strange New Worlds stammt von Akiva Goldsman, der für sein Drehbuch für "A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn" einen Oscar erhalten hatte. Goldsman ist auch als ausführender Produzent für die neue Star-Trek-Serie verantwortlich. Ebenfalls an Bord sind Alex Kurtzman, Jenny Lumet und auch Rod Roddenberry (Sohn des Star-Trek-Vaters Gene Roddenberry) die bereits an den anderen aktuellen Star-Trek-Serien beteiligt sind.

Keine Informationen gibt es derzeit noch über den Starttermin für "Star Trek: Strange New Worlds". In diesem Jahr startet die dritte Staffel von Star Trek: Discovery und die zweite Staffel von Star Trek: Picard wird ebenfalls produziert und soll ab Januar 2021 gezeigt werden.

PC-WELT Marktplatz

2508230