1715434

Spotify und Volvo arbeiten an neuem Musiksystem für Autos

07.03.2013 | 05:27 Uhr |

Streaming-Dienst Spotify und Hersteller Volvo wollen gemeinsam ein sprachgesteuertes System für das Auto anbieten.

In einer Kooperation zwischen Spotify und Volvo soll ein sprachgesteuertes Musiksystem für die Fahrzeuge des schwedischen Herstellers etabliert werden. Das auf den Namen Sensus Connected Touch getaufte Sound-System erlaubt es dem Fahrer, Musik über eine eigene Datenverbindung oder aber über das Smartphone direkt ins Innere des Autos zu übertragen. Die Steuerung erfolgt wahlweise über Sprachbefehle oder einen eingebauten Touchscreen. So kann der Name des Wunschlieds einfach ausgesprochen werden, ohne dabei die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Volvo will sein auf Android basierendes System in regelmäßigen Abständen verbessern. So sei beispielsweise eine Erweiterung durch Apps wie Google Maps, eine GPS Navigation oder TuneIn angedacht. Schon im Mai werde Sensus Connected Touch bei den Volvo-Händlern angeboten. Das neue Sound-System soll dann für die Modelle V40, V40 Cross Country, S60, V60, XC60, V70, XC70 und S80 verfügbar sein. Doch auch Besitzer von Volvo-Fahrzeugen ab dem Jahr 2011 können das System nachträglich einbauen lassen.

Vergleich Streaming-Dienste: Musik-Flatrates im Test – CD wird zum Ladenhüter

Spotify hat bereits mit Ford ein ähnliches System entwickelt, das eine entsprechende Musik-App für den Sync AppLink des Autoherstellers vorsieht.

Ford zeigt auf dem Mobile World Congress seine Geländelimousine (SUV) Ecosport mit der Ford Sync AppLink-Technologie. Diese ermöglicht es, Smartphone-Apps im Auto per Sprachsteuerung zu bedienen. Als einer der ersten Partner hat Ford den Musik-Streamingdienst Spotify gewonnen. Dadurch können Nutzer per Sprachbefehle auf die 20 Millionen Songs zuzugreifen, die Spotify anbietet. Weitere Details zur Ford-Sync-Technik gibt's in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1715434