2632223

Splinter Cell: Ubisoft arbeitet an Remake

16.12.2021 | 16:45 Uhr | Denise Bergert

Ubisoft Toronto arbeitet an einem Remake der ersten "Splinter-Cell"-Episode aus dem Jahr 2002.

Fast 20 Jahre nach der Veröffentlichung von „Splinter Cell“ plant Ubisoft nun ein Remake des Stealth-Action-Titels. Das kündigte der Publisher in dieser Woche in einer offiziellen Mitteilung an. Für die Entwicklung zeichnet Ubisoft Toronto verantwortlich. Basieren soll das Remake auf der Snowdrop-Engine, die unter anderem bereits in Spielen wie „The Division“ und „Mario + Rabbids“ zum Einsatz kam.

Verbesserte Grafik und viele Lösungswege

Wie schon das Original, soll auch das Remake keine offene Spielwelt bieten. Ubisoft bleibt stattdessen bei linearen Levels, die jedoch unterschiedliche Vorgehensweisen ermöglichen. Die Grafik will Ubisoft ebenfalls aufhübschen. Geplant sind außerdem die Überarbeitung mehrerer Design-Elemente, um das Spiel an den Komfort und die Erwartungen der Spieler anzupassen.

Release lässt noch auf sich warten

Laut Ubisoft befindet sich „Splinter Cell“ derzeit noch in einem sehr frühen Stadium. Der Entwickler stellt derzeit noch Mitarbeiter für das Remake-Team ein. Ubisoft Toronto ist bereits mit Sam Fisher vertraut. 2013 veröffentlichte das Studio „Splinter Cell: Blacklist“. Im Anschluss war Ubisoft unter anderem an der Entwicklung von „Far Cry 5“, „Far Cry 6“ und „Watch Dogs: Legion“ beteiligt.

 

PC-WELT Marktplatz

2632223