71596

Spielspaß ohne Schnickschnack

13.08.2001 | 12:11 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Bis das ganze Land erobert ist, düften so manche Stunden vergehen. Cinemaware hat darauf geachtet, dass das Originalspiel 1:1 als Shockwave-Variante umgesetzt wird. So wurden neben den Original-Grafiken auch der Original-Sound verwendet. Lediglich bei der Steuerung musste ein Kompromiss eingangen werden - das Spiel steuert wird komplett nur mit der Maus gesteuert.

Fazit:

Dank an Cinemaware für die Wiederbelebung des Klassikers. Schon vor über einem Jahrzehnt hatten wir eine Menge Spaß mit "Defender of the Crown". Und nach den ersten Spielen jetzt, fühlen wir uns wieder an diese Zeit erinnert.

Natürlich kann das Spiel mit aktuellen 3D-Hits nicht mithalten. Doch was nützt das ganze technische Drumherum, wenn das Spielprinzip altbacken ist. Da gönnt man sich doch lieber eine Runde "Defender of the Crown" - da ist noch alles Original.

Übrigens entwickelt das in Kalifornien ansässige Unternehmen Cinemaware gerade den Nachfolger des Klassikers. Das Spiel wird den Namen "Robin Hood: Defender of the Crown" tragen und für PC, Xbox und Playstation 2 erhältlich sein. Das Spiel soll 2002 erscheinen und an die alten Erfolge von Cinemaware anknüpfen. Immerhin verkaufte sich der Klassiker knapp eine Million Mal für den Amiga.

PC-WELT Marktplatz

71596