2442657

Spiegelloses Vollformat: Sony stellt Alpha 7R IV vor

17.07.2019 | 14:45 Uhr | Denise Bergert

Die spiegellose Vollformat-Kamera von Sony löst mit 61 Megapixeln auf und ist ab August in Deutschland erhältlich.

Mit der Alpha 7R IV hat Sony heute das neueste Mitglied seiner Alpha-7-Familie vorgestellt . Die spiegellose Vollformat-Kamera schießt Fotos mit einer Auflösung von 61 Megapixeln. Video nimmt die Digitalkamera in 4K-Auflösung ohne Pixel-Binning im neuen Super-35-mm-Modus auf. Ebenfalls an Bord sind ein auf fünf Achsen gelagerter Bildstabilisator und der Echtzeit-Augenerkennungs-Autofokus.

Der digitale Sucher löst mit 5,76 Millionen Pixeln auf. Bei der Bildwiederholrate können Nutzer zwischen 60 und 120 Bildern pro Sekunde wählen. Die Alpha 7R IV bringt außerdem den sogenannten Pixel-Shift-Modus mit. Dabei nimmt die Kamera durch Sensorverlagerung 16 Einzelbilder auf, die am PC zu einem Bild mit einer Auflösung von 963,2 Millionen Bildpunkten zusammengefasst und auf eine Auflösung von 240 Millionen Pixeln geschrumpft werden.

Der Vollformat-Sensor verfügt über 567 Autofokus-Phasendetektionspunkte. Per Tracking-Autofokus kann die Kamera im Serienbildmodus zehn Bilder pro Sekunde über eine Dauer von sieben Sekunden aufnehmen. Die fertigen Bilder und Videos überträgt die Alpha 7R IV per WLAN oder USB-Typ-C an den Computer. Die Alpha 7R IV ist laut Sony ab Ende August in Deutschland erhältlich. Der Preis für den Body liegt bei rund 4.000 Euro.

Spiegellose Mini-Vollformat-Kamera von Sigma

PC-WELT Marktplatz

2442657