2441479

Spiegellose Mini-Vollformat-Kamera von Sigma

12.07.2019 | 15:45 Uhr | Denise Bergert

Mit der Sigma fp bringt der Objektiv-Hersteller im Herbst eine spiegellose Mini-Kamera mit Vollformat-Sensor auf den Markt.

Objektiv-Hersteller Sigma hat in dieser Woche seine erste Digitalkamera mit Vollformat-Sensor vorgestellt . Das Unternehmen bezeichnet seine Hardware als „kleinste und leichteste“ spiegellose Vollformat-Kamera der Welt. Die fp misst 113 x 70 x 45 Millimeter. Der Body mit Akku und Speicherkarte bringt 422 Gramm auf die Waage. Der integrierte 35mm-Vollformat-Sensor löst mit 24,6 Megapixeln auf.

Um die handliche Größe zu erreichen, hat Sigma auf einen klassischen Sucher verzichtet. Auf Motivsuche gehen fp-Besitzer stattdessen mit dem 3,2-Zoll-Touchscreen auf der Rückseite. Systemblitze können über einen anschraubbaren TTL-Adapter genutzt werden, der im Lieferumfang enthalten ist. Die fp verfügt außerdem über einen elektronischen Verschluss und eine elektronische Bildstabilisierung. 

Der ISO-Aufnahmebereich liegt zwischen 100 und 25.600. Die Kamera bietet außerdem ein Autofokus-System mit 49 Fokuspunkten und nimmt Videos in 4K-Auflösung und in HDR auf. Die Sigma fp ist mit Leicas L-Mount-Objektiven kompatibel, kann per Adapter jedoch auch mit zahlreichen anderen Sigma- und Canon-Objektiven genutzt werden. Die Sigma fp erscheint voraussichtlich im Herbst 2019. Konkrete Angaben zum Release-Termin und dem Preis macht Sigma bislang jedoch noch nicht.

Fotographie: Vollformat, Mittelformat & Co. erklärt

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2441479