2421490

Speedrun: Neuer Doom-E1M1-Rekord nach 20 Jahren

09.04.2019 | 15:15 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Ein im ersten Level von Doom als extrem schwierig geltender Speedrun-Rekord ist nach über 20 Jahren gebrochen worden.

Es gibt einen neuen Speedrun-Weltrekord in Doom E1M1, also im ersten Level des Ego-Shooter-Klassikers Doom von Id Software. Einem Speedrunner, der sich 4shockblast nennt, ist es gelungen, den ersten Level in 8 Sekunden durchzuspielen. Der bisherige Rekord lag bei 9 Sekunden und wurde im September 1998 aufgestellt.

Der neue Weltrekord wurde bereits im Februar aufgestellt und wurde mittlerweile auch offiziell auf Speedrun.com anerkannt ( https://www.speedrun.com/doom1/E1M1Hangar ). Damit existiert natürlich auch ein Youtube-Video vom Speedrun:

Lange Zeit galt es als für Menschen unmöglich, dass der 9-Sekunden-Rekord gebrochen werden könnte. Das liegt an den Umständen: Gespielt wird im höchsten Schwierigkeitsgrad, so dass die Gegner extrem aggressiv sind und damit auch ein Durchlauf etwas vom Zufall abhängt. Um den Rekord zu brechen, muss der Spieler außerdem den kürzesten Weg vom Level-Anfang bis zum Level-Ende nehmen. Viel Training ist erforderlich.

Hinzu kommt allerdings, dass für die Messung der Durchspielzeit die in Doom integrierte Zeitangabe verwendet wird, die nach Abschluss eines Levels angezeigt wird. Die Zeitangabe erfolgt hier allerdings in vollen Sekunden, es spielt also keine Rolle, ob ein Spieler 9,01 oder 9,45 Sekunden benötigt hat, das Spiel rundet einfach auf 9 Sekunden ab.

Um den 9-Sekunden-Rekord zu brechen, musste also eine Zeit von unter 9 Sekunden erreicht werden. Das ist 4shockblast beim Durchlaufen des Levels gelungen, ohne auch nur einen einzigen Frame an Zeit zu verlieren.

Auch interessant: Windows 95 v2.0 kommt mit Doom und weiteren Spielen

PC-WELT Marktplatz

2421490