2656857

Sparkasse warnt vor Diebstahl der Online-Banking-Daten

28.04.2022 | 10:10 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Sparkassen warnen ihre Kunden vor zwei neuen Betrugsvarianten, mit denen Betrüger an die Logindaten von Sparkassen-Kunden gelangen wollen. So laufen die Angriffe.

Die Sparkasse warnt vor zwei Betrugsmaschen, bei denen Kriminelle SMS an ihre potenziellen Opfer schicken. In holprigem Deutsch steht in den Kurznachrichten, dass die „Sparkasse Legitimation“ am 27.4.2022 abläuft. Danach folgt ein Link, über den man diese Legitimation verlängern soll. Die derart verlinkte Webseite ist eine Phishingseite, mit der die Betrüger Ihre eingegebenen Logindaten abfangen. Konkret fordern die Gangster Sie zur Eingabe Ihrer Online-Banking-Zugangsdaten, diverser persönlicher Daten und der Daten Ihrer Sparkassen-Card auf.

Löschen Sie diese SMS und tippen Sie nicht auf den darin enthaltenen Link.

Wichtig: Falls Sie bereits auf diese betrügerische SMS hereingefallen sind, dann melden Sie sich unbedingt sofort bei Ihrer Sparkasse und lassen Sie Ihren Online-Banking-Zugang sperren.

SMS informiert über angebliche DHL-Lieferung/Voicemail

Die zweite aktuelle SMS-Angriffsvariante läuft so: Cybergangster verschicken SMS, die vorgeben, über eine ausstehende DHL-Paketlieferung oder alternativ auch über eine Voicemail zu informieren. In der SMS werden Sie dazu aufgefordert, eine App auf Ihrem Android-Smartphone oder Android-Tablet zu installieren. Diese App bringt Schadcode auf Ihr Mobilgerät, der den Start Ihrer Sparkassen-App manipuliert.

Sobald Sie nun die Sparkassen-App starten, sorgt die Schad-Software dafür, dass statt der Sparkassen-App mehrere Dialogfenster angezeigt werden, in die Sie Ihren Namen, die Bankleitzahl oder die BIC Ihrer Sparkasse, Ihre Online-Banking-Zugangsdaten (Anmeldename/LegID und PIN) sowie Ihr Geburtsdatum und die Nummer Ihrer Sparkassen-Card eingeben sollen.

Auch hier gilt: Löschen Sie diese SMS sofort und installieren Sie keinesfalls diese App. Apps sollten Sie generell nur aus den entsprechenden App-Stores von Apple und Google installieren und nie von anderen Downloadseiten.

Sollten Sie auf den Betrug bereits hereingefallen sein, dann informieren Sie sofort Ihre Sparkasse und lassen Sie Ihren Online-Banking-Zugang sperren. Zudem sollten Sie Ihr Androidgerät von der Schad-Software reinigen (lassen).

PC-WELT Marktplatz

2656857