2440507

SpaceX bekommt neuen NASA-Vertrag

09.07.2019 | 14:09 Uhr | Michael Söldner

Die NASA setzt für den Start der Kamera IXPE im Jahr 2021 auf die bewährte Falcon-9-Rakete von SpaceX.

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX darf sich über einen neuen Vertrag mit der US-Raumfahrtbehörde NASA freuen: Eine Rakete von SpaceX soll die NASA-Kamera Imaging X-ray Polarimetry Explorer (IXPE) in den Weltraum bringen. Damit soll das von Neutronensternen, Pulsarwinden und schwarzen Löchern ausgestrahlte polarisierte Licht untersucht werden. Außerdem soll IXPE einen speziellen Typ von Neutronensternen mit besonders starkem Magnetfeld namens Magnetars untersuchen. 

Für den Transport der Kamera will SpaceX die bewährte Falcon-9-Rakete einspannen. Die Kosten für den Transport belaufen sich auf 50,3 Millionen US-Dollar. Der Start der Rakete ist für den April des Jahres 2021 geplant, starten soll die Rakete vom Kennedy Space Center in Florida aus. Das von Elon Musk gegründete Raumfahrtunternehmen SpaceX freut sich über das Vertrauen der NASA, für den Transport von IXPE auf das Raketensystem von SpaceX zurückzugreifen. In der Vergangenheit hatte die NASA bereits fünf Mal auf die Hilfe von SpaceX gesetzt. Neben dieser Mission hilft SpaceX der NASA auch bei den regelmäßigen Nachschubmissionen zur Internationalen Raumstation ISS. Mit dem Starship hat SpaceX zudem eine Rakete in Arbeit, mit der Flüge zum Mond und Mars realisiert werden sollen.

SpaceX: Starhopper-Triebwerk erstmals in Aktion

PC-WELT Marktplatz

2440507