2420344

SpaceX: Starhopper-Triebwerk erstmals in Aktion

04.04.2019 | 15:23 Uhr | Michael Söldner

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX hat erstmals das Triebwerk des Starhoppers gezündet – mit Erfolg.

Mit dem Starhopper-Triebwerk will das private Raumfahrtunternehmen den doppelten Schub seines bisherigen Merlin-Triebwerks erreichen. Nun wurde das Raketentriebwerk erstmals auf dem eigenen Startplatz im US-Bundesstaat Texas gezündet. Dabei handelte es sich um einen statischen Triebwerkstest, das heißt, eine Rakete hob dabei nicht ab, das Triebwerk wurde am Boden gestartet. Befeuert wird das Raketentriebwerk von flüssigem Methan und flüssigem Sauerstoff. Firmenchef Elon Musk twitterte in der Nacht , dass der Triebwerkstest erfolgreich verlaufen sei. Gleichzeitig testete SpaceX auch den eigenen Startplatz in Boca Chica Texas. In einem Video kann der Triebwerkstest hautnah miterlebt werden.

Starhopper soll die Grundlage für das größere Starship bilden. Grundsätzlich ähnelt das Triebwerk dem der experimentellen Rakete Grashopper. Damit probte SpaceX vor einigen Jahren die Landung der ersten Stufe der Trägerrakete Falcon. Mit dem Raumfahrzeug Starship will SpaceX in einigen Jahren zum Mond und zum Mars fliegen. Dabei lässt SpaceX sogar Privatleute mitfliegen. Als erster Passagier hat der japanische Milliardär Yusaku Maezawa eine Mondumrundung gebucht. Der Kunstsammler will zusammen mit Künstlern den Erdtrabanten aus der Nähe sehen.

Neue russische Rakete: SpaceX bald 'veraltete Technik'

PC-WELT Marktplatz

2420344