2522450

Sony verkauft Klimaanlage für die Hosentasche

22.07.2020 | 17:18 Uhr | Michael Söldner

Die akkubetriebene Klimaanlage Reon Pocket im Mini-Format von Sony soll heiße Sommer erträglicher machen.

Noch hat der Sommer seine volle Wucht nicht entwickelt. Doch schon bald könnten wieder erdrückende Tage für zu viel Hitze sorgen. In solchen Momenten soll die Reon Pocket getaufte Klimaanlage für die Hosentasche helfen. Diese für den japanischen Raum gedachte Erfindung wurde über die Sony-eigene Crowdfunding-Plattform First Flight realisiert. Reon Pocket wird per USB-C aufgeladen und verbindet sich danach per Bluetooth mit dem iOS- oder Android-Smartphone. Die Kühlung erfolgt über die Silikonrückseite, die gegen die Haut gedrückt werden kann. Alternativ bietet Sony auch spezielle Shirts an, in denen das Gerät zwischen den Schultern in einer Tasche untergebracht wird. 

In der App lässt sich die gewünschte Temperatur einstellen. Dazu stehen drei Stufen der Erwärmung oder Abkühlung zur Verfügung. Dazu kommt ein Boost-Modus, der allerdings nur zwei Minuten anhält. Eine Akkuladung soll für zwei bis drei Stunden ausreichen. Mit seinem Gewicht von 80 Gramm kann Reon Pocket bei Nichtgebrauch einfach in der Handtasche oder dem Rucksack verstaut werden. Laut Sony kann die winzige Klimaanlage die oberflächliche Körpertemperatur um 13 Grad senken. In Japan wird Reon Pocket für umgerechnet 105 Euro angeboten. Die passenden Hemden kosten knapp 15 Euro. Die zugehörige App lässt sich auch in englischer Sprache betreiben, so stünde einem Import nichts im Wege.

Ventilator kaufen: mobile Klimaanlange gegen die Hitze

PC-WELT Marktplatz

2522450