2560465

Sony nennt Release-Termine für PS5-Spiele

12.01.2021 | 15:19 Uhr | Denise Bergert

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) hat Sony Release-Termine für mehrere PlayStation-5-Spiele enthüllt.

Den Anfang macht "Kena: Bridge of Spirits". Der Fantasy-Titel wurde im Juni des vergangenen Jahres angekündigt und punktet vor allem mit seiner detailverliebten Grafik. Laut Sony soll "Kena" im März 2021 erscheinen. Einen konkreten Termin nennt das Unternehmen jedoch noch nicht. Auf eine abwechslungsreiche Fantasy-Welt setzt auch "Solar Ash" von "Hyper Light Drifter"-Entwickler Heart Machine. In dem Titel bestreiten Spieler Abenteuer und treten gegen große Bossgegner an. Los geht es im Juni 2020.

In "Little Devil Inside" schlüpfen Spieler in die Rolle eines Professors, der übernatürliche Phänomene untersucht. Das Action-Aventure verbindet Survival und Erkundung mit Rollenspiel-Elementen. Als Release-Zeitraum nennt Sony Juli 2021. Hinter "Ghostwire: Tokyo" steckt "Resident Evil"-Erfinder Shinji Mikami. In dem Gruselspiel nehmen es Spieler mit Geistern auf. Der Release ist für Oktober 2021 geplant.

In "Stray" ist der Hauptcharakter eine Katze, die in einer von Roboter bevölkerten Welt auf Erkundungstour geht. Erscheinen soll der Titel im Oktober 2021. "Final Fantasy"-Luft können Spieler in "Project Athia" schnuppern. Der Titel von Luminous Productions erscheint im Januar 2022. Das letzte Spiel im Bunde ist "Pragmata" von Capcom. Über die Handlung ist leider noch nicht viel bekannt. Der Release wurde nun von 2022 auf 2023 verschoben.

PC-WELT Marktplatz

2560465