2554908

Sony kauft Anime-Streaming-Plattform Crunchyroll für 1,18 Mrd. Dollar

10.12.2020 | 17:37 Uhr | Denise Bergert

Sony übernimmt den Anime-Streaming-Anbieter Crunchyroll für 1,175 Milliarden US-Dollar als Teil seiner Funimation-Marke.

Wie AT&T und Sony in dieser Woche bekannt geben , kauft Sony den Anime-Streaming-Dienst Crunchyroll für 1,175 Milliarden US-Dollar (umgerechnet rund 970 Millionen Euro) vom US-amerikanischen Telekommunikationskonzern AT&T. Chrunchyroll soll Teil von Sonys Anime-Netzwerk Funimation werden, über das bereits bekannte Titel wie "Attack on Titan", "Fullmetal Alchemist" und "One Piece" lizenziert wurden.

Mit Funimation und Crunchyroll besitzt Sony einen Großteil der in den USA lizenzierten japanischen Zeichentrickserien und -filme. Konkurrent Netflix hat in den vergangenen Jahren ebenfalls große Summen in Lizenzen und Eigenproduktionen investiert. Crunchyroll zählt weltweit rund drei Millionen Abonnenten, 50 Millionen Social-Media-Fans und 90 Millionen registrierte Nutzer.

AT&T hatte bereits seit geraumer Zeit versucht, Crunchyroll zu verkaufen. Die Gespräche mit Sony hatten den Gerüchten zufolge bereits seit einigen Monaten angedauert. Im August und Oktober gab es bereits Meldungen, dass Sony Crunchyroll für 1 bis 1,5 Milliarden US-Dollar übernehmen wolle. AT&T hatte den Streaming-Service 2018 für eine Milliarde US-Dollar als Teil von Otter Media von der Chernin Group gekauft.

PC-WELT Marktplatz

2554908