2582548

Sony: Versehentlich PS Plus Video Pass vorgestellt

22.04.2021 | 15:22 Uhr | Michael Söldner

Mit dem PS Plus Video Pass plant Sony offenbar eine Alternative zum Xbox Game Pass für alle Plus-Mitglieder.

Auf der offiziellen polnischen Playstation-Webseite kündigte Sony mit dem Playstation Plus Video Pass ein neues Abo samt Logo an. Laut Ankündigung soll der PS Plus Video Pass für einen begrenzten Zeitraum für alle zahlenden Mitglieder von Playstation Plus gratis angeboten werden. Konkret wird der zwölfmonatige Zeitraum vom 22. April 2021 bis zum 22. April 2022 genannt. Die Ankündigung des PS Plus Video Pass war aber offenbar versehentlich auf die Webseite gerutscht, denn mittlerweile ist die Ankündigung samt Logo wieder verschwunden.

War genau der PS Plus Video Pass beinhaltet, bleibt weiter offen. Denkbar ist beispielsweise, dass Sony hier einen Gegenentwurf zu Microsofts Xbox Game Pass anbieten möchte. Die konkrete Nennung von „Video“ im Titel dürfte jedoch eher auf einen Streaming-Dienst für Filme und Serien hindeuten. Unklar ist auch, ob das Angebot nur für polnische Nutzer geplant oder weltweit gestartet werden soll. Schon länger wurde jedoch gemunkelt, dass Sony bald Filme, Serien und Anime-Inhalte in Playstation Plus integrieren möchte. Erst im März gab Sony bekannt, den Verkauf und Verleih von Filmen und Serien im Playstation Store bis zum 31. August 2021 einstellen zu wollen . Gut möglich, dass der PS Plus Video Pass hier zumindest teilweise für eine Alternative sorgen soll. Damit würde Sony ähnlich wie Apple auf ein Abo-Modell setzen, welches mehrere Inhalte wie Spiele, Serien und Filme vereint.

Playstation 5 erhält großes Update - endlich mehr Speicherplatz für PS5-Spiele

PC-WELT Marktplatz

2582548