2427829

Sonos integriert Google Assistant in One und Beam

15.05.2019 | 10:50 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Sonos liefert jetzt den Google-Assistant-Support für Sonos One und Sonos Beam aus. Los geht es damit in den USA, Deutschland soll im Juli folgen.

Update 15.5.: Sonos liefert laut The Verge ab sofort das Firmware-Update für Sonos One and Sonos Beam aus, wodurch diese beiden Speaker Google Assistant unterstützen können. Zeitgleich gibt es ein Update für die Sonos-App für den Google-Assistant-Support. Damit haben Besitzer dieser beiden Geräte ab sofort bei der Sprachsteuerung die Wahl zwischen Amazon Alexa und Google Assistant, allerdings vorerst nur in den USA. Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, die Niederlande und Großbritannien sollen im Juli 2019 folgen.

Die Sprachsteuerung über Google Assistant klappt übrigens auch bei anderen/älteren Sonos-Geräten, sofern man ein Google Home hat. Beide Sprachassistenten lassen sich auch direkt hintereinander beziehungsweise nebeneinander verwenden, wenn Sie mehrere Sonos-Lautsprechern besitzen. Sie müssen sich also nicht durchgehend für einen von beiden entscheiden.

Unsere US-Kollegen haben die Google-Assistant-Integration in Sonos ausprobiert. Update Ende

Sonos testet seit längerer Zeit die Integration von Google Assistant in seine Lautsprecher. Jetzt teilte Sonos-CEO Patrick Spence laut The Verge mit, dass Sonos kurz davor stehe den Google-Assistant-Support als Software-Update für die smarten Lautsprecher Sonos One und Sonos Beam auszurollen.

Nächste Woche (13. bis 19. Mai 2019) solle es mit dem Rollout losgehen. Zunächst allerdings nur in den USA, weitere Märkte sollen in den nächsten Monaten folgen. Die Benutzer von Sonos One oder Sonos Beam haben dann die Wahl zwischen zwei Sprachassistenten: Denn Amazons Alexa unterstützen die beiden Speaker ohnehin schon und Google Assistant kommt jetzt eben neu dazu. Den Google Assistant will Google dieses Jahr deutlich verbessern, so dass er Befehle weitgehend auch offline verstehen und beantworten kann.

Sonos hatte bereits im Oktober 2017 den Support für Google Assistant für den Sonos One angekündigt, doch die Umsetzung zog sich länger als erwartet hin. Auf der CES 2019 demonstrierte Sonos dann, wie der Google Assistant auf einem Sonos-Speaker funktioniert.
Neben Alexa und bald auch Google Assistant unterstützt Sonos auch Apples Airplay-2-Technik.

Tipp: Die günstigste Möglichkeit, um einen Lautsprecher mit Sonos-Technik zu kaufen, wird ab August 2019 das schwedische Möbelhaus Ikea bieten. Mit Symfonisk Wifi. Mehr dazu lesen Sie in der Meldung Symfonisk: Ikeas Tischlampe mit integriertem Sonos-Speaker.

Symfonisk WiFi: Ikea zeigt seinen ersten Sonos-Speaker

Sonos One Test: Smarter Lautsprecher mit Alexa-Anbindung

Sonos Beam im Test



PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2427829