2497708

Some Good News: Youtube-Kanal verbreitet nur positive Nachrichten

31.03.2020 | 09:49 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Dieser Youtube-Kanal sendet ausschließlich guten Nachrichten während der Coronakrise. Dahinter steckt ein Prominenter.

Auf Youtube ist der Kanal "Some Good News" - kurz SGN - erfolgreich gestartet. Das Ziel des Kanals ist es, den Zuschauern während der weltweit herrschenden Coronakrise auch mal eine Auszeit in Form einer "Nachrichtensendung" zu gönnen, in der ausschließlich positive Nachrichten aus aller Welt gezeigt werden. Hinter Some Good News steckt der Schauspieler John Krasinski, unter anderem bekannt aus der Kult-Serie The Office (die US-Variante) und der Amazon-Serie Jack Ryan.

In den ersten Stunden haben bereits über 6,7 Millionen Youtuber die erste Folge von Some Good News angeschaut. Das Feedback fällt mit fast 300.000 positiven Bewertungen äußerst positiv aus.

Das Konzept ist relativ schnell erklärt: In knapp 16 Minuten erzählt John Krasinski positive aktuelle Nachrichten, die ihm Fans aus aller Welt zugeschickt haben. Im Vorfeld hatte er nämlich per Tweet dazu aufgerufen, ihm gute Nachrichten zu schicken, die den Leuten ein "Lächeln ins Gesicht" zaubern sollen. In der ersten SGN-Sendung sind daher viele Videoschnipsel und Fotos zu sehen. Aufgelockert wird die Sendung mit Gastauftritten prominenter und nicht prominenter Personen. In der ersten Folge ist etwa The-Office-Hauptdarsteller Steve Carell zu sehen.

Die echten Stars bei Some Good News sind aber nicht die Prominenten, sondern die ganz normalen Menschen. Erzählt wird beispielsweise eine Geschichte aus Spanien, in der Polizeiwagen vor einem Krankenhaus ihre Sirenen und Blaulichter einschalten, um dem medizinischen Personal für seine Anstrengungen zu danken. Oder die Geschichte des Mannes, der vor einem US-Krankenhaus steht und mit einem Schild dem Klinikpersonal dafür dankt, dass es seiner Frau das Leben gerettet hat. Hinzu kommen Fotos von Menschen, die den Mitarbeitern von Lieferdiensten danken, in dem sie ihnen Desinfektionsmittel und Toilettenpapier schenken.

Und dann ist da noch diese rührende Geschichte von dem Mädchen, welches nach einer erfolgreichen Chemotherapie nach Hause zurückkehrt und einen Social-Distancing-konformen Empfang erhält.

PC-WELT Marktplatz

2497708