Channel Header
2429553

Software-Update für Boeing 737 Max fertiggestellt

17.05.2019 | 16:00 Uhr | Michael Söldner

Das Software-Update für die Boeing 737 Max ist fertig, muss aber noch durch die FAA abgenommen werden.

Der Flugzeughersteller Boeing hat heute bekannt gegeben, dass das Software-Update für das von Problemen geplagte Flugzeug Boeing 737 Max fertiggestellt sei . Der Patch soll Softwareprobleme beheben, die mit den Abstürzen der beiden Flugzeuge von Lion Air und Air Ethiopia in Verbindung stehen sollen. Bei beiden Crashs wurden 346 Menschen getötet.

Als Reaktion sperrte die US-Flugsicherung FAA drei Tage nach dem Absturz in Äthiopien den Luftraum für die Boeing 737 Max. Ursache für die Abstürze war möglicherweise die MCAS-Software der Maschinen. Dadurch soll der Bordcomputer die Nase der Flugzeuge nach unten gedrückt haben. Ein Eingreifen der Besatzung war so nicht mehr möglich. Das Update wurde schon für April erwartet, doch Boeing benötigte nach eigenen Angaben zusätzlich Zeit, um eine tatsächliche Behebung der Ursachen für die Abstürze zu garantieren. 

Bis die US-Flugsicherung eine Freigabe für das Update erteilen wird, sind jedoch weitere Tests und Zertifizierungen nötig. Derzeit stellt Boeing der FAA zusätzliche Informationen zur Verfügung. Dazu gehören auch Details, wie Piloten mit den Steuerungselementen in unterschiedlichen Flugszenarien interagieren sollen. Intern habe man bei Boeing schon über 360 Flugstunden und 207 Testflüge mit dem Update bestritten. Auch im Simulator zeigten die Änderungen Erfolg. Zudem soll das neue Flugzeug an mehreren Flugschauen weltweit teilnehmen.

Auch interessant: iPhone überlebt Sturz aus Flugzeug

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2429553