2417982

Software-Problem: Lufthansa streicht Flugverbindungen

25.03.2019 | 14:03 Uhr | Denise Bergert

Durch eine Software-Panne bei der Deutschen Flugsicherung sollen heute wieder mehrere Flüge gestrichen werden.

Bereits seit vergangener Woche hat die Deutsche Flugsicherung Probleme mit einem Computersystem zur elektronischen Darstellung von sogenannten Kontrollstreifen. Fluglotsen bekommen darüber wichtige Informationen zur Flugstrecke, der erwarteten Überflugzeit und dem Flugzeugtyp. Da das System nicht mehr fehlerfrei funktioniert, wird der Luftverkehr in Deutschland bereits seit einigen Tagen eingeschränkt. Der Luftraum kann laut der Deutschen Flugsicherung seit vergangenem Mittwoch rund ein Viertel weniger Passagierflüge aufnehmen.

Das wirkt sich unter anderem auch auf den Flughafen Frankfurt aus. Hier sollen allein heute 35 Flüge ausfallen, 22 davon bei der Fluggesellschaft Lufthansa. Bei der Fluglinie sind rund 2.000 Passagiere betroffen. Wie das Unternehmen mitteilt , sollten sich Reisende vor ihrem Abflug über den Status ihres Fluges informieren.

Wie die Deutsche Flugsicherung heute auf ihrer Website bestätigt , dauern die Störungen in der Flugverkehrskontrollzentrale in Langen noch immer an. Techniker würden intensiv an der Analyse des Fehlers arbeiten. Zur Behebung des Problems soll in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag eine alternative Software in Betrieb genommen werden.

Auch interessant: London Gatwick - Drohnen legten Flughafen lahm

PC-WELT Marktplatz

2417982