129548

SoftMaker: Kompatibel zu Microsoft

15.06.2007 | 12:17 Uhr |

TextMaker ist eine Textverarbeitung, die auch DTP-Funktionen bereithält.
Vergrößern TextMaker ist eine Textverarbeitung, die auch DTP-Funktionen bereithält.
© 2014

Das rund 70 Euro teure Büropaket SoftMaker Office für Linux und FreeBSD ( www.softmaker.de ) umfasst die Textverarbeitung TextMaker und die Tabellenkalkulation PlanMaker. Beide Anwendungen können Dateien, die mit Microsoft Office erstellt wurden, verarbeiten und Dokumente in diesen Formaten speichern.

Beispielhaft: SoftMaker liefert sein Büropaket mit einem 325 Seiten starken, gedruckten Handbuch und über 1.000 Seiten PDF-Dokumentation aus. Zum Einstieg braucht man diese Hilfen aber nicht, denn sowohl TextMaker als auch PlanMaker lassen sich intuitiv bedienen. Die Installation auf dem Testrechner unter Open Suse 10.2 ist für Linux-Verhältnisse sehr einfach: Auspacken, starten, fertig. Eine automatische Update-Funktion hält das Programm aktuell.

TextMaker importiert Dateien in den Formaten MS Word, Open Office Writer, RTF, Pocket Word und HTML. Alle Formate bis auf Open Office können auch exportiert werden. Zu den Highlights von TextMaker zählen Funktionen, die sonst eher im DTP-Bereich zu finden sind. Damit lassen sich Seiten wie in Zeitschriften mit Fließtexten, Bildern und Infokästen gestalten. Auch Übersatz wird wie im Desktop-Publishing angezeigt. Initiale beherrscht TextMaker ebenso wie Erstzeileneinzug, Kopf- und Fußzeilen sowie Fußnoten.

PC-WELT Marktplatz

129548