82576

So wird die Netzwerkplatte konfiguriert

13.07.2006 | 10:53 Uhr |

Konfiguration per Webinterface: Hierhin gelangt jeder Anwender im Netzwerk durch die Eingabe der IP der NAS-Lösung im Webbrowser und Angabe von Benutzername und Passwort, das beim ersten Start des Webinterfaces abgefragt wird. Die Software Netcenter EasyLink benötigen Sie jetzt eigentlich nicht mehr, sie ist aber praktisch, da sie über ein Taskleisten-Icon Zugriff auf die Daten und das Webinterface bietet.

" General Setup" zeigt in Listenform die Gerätedaten, ähnlich wie "System Summary", und ist für die allgemeine Konfiguration der NAS-Lösung da. Hier geben Sie die Netzwerkdaten ein und können beispielsweise die Firmware aktualisieren.

Um Ordner verwalten und als "privat" oder "öffentlich" deklarieren zu können, benötigen Sie den Menüpunkt " File Sharing" . Bei " Printer Sharing " richten Sie angeschlossene Drucker als Netzwerkdrucker ein.

Unter " Drive Management" können Sie die Festplatte nicht nur partitionieren, sondern auch ihren Zustand untersuchen: "Drive Management, View Disk Health" gibt die S.M.A.R.T.-Daten der Festplatte aus.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
82576