244482

So telefonieren Sie kostenlos

31.01.2005 | 15:52 Uhr |

Die Strategie, die 1&1 und GMX verfolgen, erscheint klar: die eigenen Netze gegenüber anderen Anbietern abzuschotten und untereinander zu öffnen. Dieses Vorgehen ist aber in der Sache wenig hilfreich. Denn nur wenn möglichst viele Anwender – egal in welchem Netz sie angemeldet sind – kostenlos untereinander telefonieren können, wird VoIP-Telefonie schnell einen weiten Verbreitungsgrad erreichen, was wiederum Druck auf die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post ausübt.

Die Lösung für Anwender, die möglichst viele Netze kostenlos erreichen wollen: ein Account bei GMX, einer bei Web.de Freephone oder Sipgate. All diese Anbieter verlangen keine Grundgebühr, haben dafür aber teilweise geringfügig höhere Minutenpreise in die herkömmlichen Telefonnetze. Und die können Sie ja weiterhin über ihren herkömmlichen Telefonanschluss mit Call-by-call-Vorwahlen erreichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

244482