49842

So kommt Ihr DVD-Abspielgerät mit allen Codes klar

04.07.2003 | 08:30 Uhr |

Das Internet kennt keine Grenzen. Die neuesten Hollywood-Streifen, die noch nicht bei uns im Kino laufen, heute schon beim Online-Händler bestellen und zu Hause anschauen - eigentlich ist das ganz einfach. In der Praxis sieht es anders aus: Wenn Sie eine US-DVD in Ihren hier gekauften Player einlegen, werden Sie höchstwahrscheinlich nicht mehr als eine Fehlermeldung zu Gesicht bekommen.

Der Grund: Die Filmindustrie will ihre Produkte zeitlich versetzt vermarkten. Deshalb haben jeder DVD-Film und die meisten Abspielgeräte einen Regionalcode. Damit wollen die Filmstudios die Kontrolle darüber behalten, wann ihre Verkaufsschlager in welchen Teilen der Welt als Kauf-DVD erhältlich sind - nachdem sie an den Kinokassen ihren Gewinn eingespielt haben. Müssen Sie sich das gefallen lassen?

Sie müssen nicht - als Besitzer eines DVD-Players oder -Laufwerks können Sie selbstverständlich frei entscheiden, welche legal erworbenen Filme Sie sich ansehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz legal Ihren DVD-Player und Ihr DVD-Laufwerk für den PC vom Gängelband der Filmstudios befreien. In einigen Fällen geht das ganz einfach - oft ist eine entsprechende Funktion schon beim Gerät vorgesehen, oder ein simples Utility aus dem Internet hilft weiter. In hartnäckigeren Fällen müssen Sie die Firmware modifizieren. Und für Ihr DVD-ROM-Laufwerk im PC stehen trickreiche Freeware-Programme zur Verfügung, mit denen Sie den lästigen Regionalcode auf jeden Fall überlisten.

PC-WELT Marktplatz

49842