82210

So funktioniert die Tattoo-Funktion

31.07.2002 | 15:59 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Tattoo-Funktion - ähnlich einem Label-Designer - ist in der mitgelieferten Nero-Version 5.5.8.13 integriert. Zuerst müssen Sie die Daten auf den Rohling schreiben, danach können Sie mit der Verzierung der CD-R beginnen. Unser Tipp: Beste Ergebnisse lieferten in unseren Tests Rohlinge mit dunkelblauer Datenschicht (Deep Blue Azo): Der Kontrast war hier am besten.

Den ausführlichen Testbericht mit allen technischen Daten finden Siehier.Einen ersten Eindruck von der "Tattoo"-Funktion können Sie sich auf der dritten Seite dieser Meldung verschaffen. Wir haben dort einige Fotos von einer soeben gebrannten und verzierten CD abgebildet - frisch aus dem Testlabor der PC-WELT. Auf den Bildern erkennen Sie sehr gut den mit Daten beschriebenen Teil zum Mittelpunkt der CD-R hin und den Daten-freien - größeren - Abschnitt zum Rand hin, den wir mit der Tattoo-Funktion verziert haben.

PC-WELT Marktplatz

82210