2526498

Smartphone mit Ozon reinigen: Aldi verkauft skurriles Produkt

15.08.2020 | 08:30 Uhr | Dennis Steimels

Mit diesem durchaus kuriosen Produkt reinigen Sie Ihr Handy zu 99,9 Prozent von Bakterien und Viren - und zwar mit Ozon! Was Aldi Süd da genau verkauft, erklären wir Ihnen im Detail.

Da wir unsere Smartphones täglich in der Hand halten, sammelt sich jede Menge Schmutz auf dem Gerät - aber auch Bakterien und Viren fühlen sich auf der Handy-Oberfläche pudelwohl. Und gerade in der aktuellen Corona-Pandemie spielt Hygenie eine noch viel wichtigere Rolle als ohnehin schon. Passend dazu verkauft Aldi Süd in seinen Filialen ab dem 17. August ein Gerät , das 99,9 Prozent der Bakterien und Viren auf der Oberfläche des Handys beseitigen soll. Für die Sterilisierung nutzt der 360 Grad Ozon-Sterilisator, wie der Name verrät, Ozon!

Der Ozon-Sterilisator von Schwaiger kostet 19,99 Euro und ist vor allem für Smartphones gedacht. Denn im Inneren des Geräts befindet sich sogar ein USB-Anschluss für Handys, die während des Reinigungsprozess geladen werden können. Der Sterilisierungsvorgang mit Ozon soll laut Aldi etwa 20 bis 40 Minuten dauern. Sie können aber auch die Oberfläche von anderen Gegenständen wie Schmuck, Schlüssel, Kopfhörer oder auch der Geldbörse beseitigen. Quasi von allen Objekten, die auch in den Sterilisator passen und die Sie häufig nutzen, aber nur selten sterilisieren. Da es sich um ein Aktionsprodukt handelt, das erfahrungsgemäß bereits nach kurzer Zeit vergriffen ist, müssen Sie bei Interesse schnell sein.

Hilft Ozon gegen Corona-Viren?

Forscher sind derzeit dabei, neben den klassischen Desinfektionsmitteln auch Ozon als Maßnahme gegen Corona-Viren zu testen. Denn es ist günstig und einfach zu herzustellen. Doch noch ist Ozon gegen Corona nicht ausreichend erforscht.

Ist Ozon in diesem Gerät gefährlich?

Neben der Eigenschaft als Bestandteil der Atmosphäre, uns und die Erde vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen, hat das Gas Ozon auch die Funktion, Oberflächen zu sterilisieren und sogar Gerüche zu neutralisieren. Deshalb wird Ozon zum Beispiel auch beispielsweise bei der professionellen Autoreinigung eingesetzt.

In großer Konzentration ist Ozon tatsächlich gesundheitsgefährdend. Bei dem Aldi-Produkt muss die Ozon-Menge aber unbedenklich sein, da ein solches Ozon-Gerät andernfalls nicht in den Filialen verkauft werden dürfte.

Ozon-Alternative UV-Licht

Wer von Ozon nichts hält, der kann sich alternativ auch Geräte kaufen, die Smartphones mit UV-Licht von Viren und Bakterien befreien. Einige günstige Modelle gibt es hier bei Amazon .

UV-Gerät desinfiziert Handys und tötet Bakterien

PC-WELT Marktplatz

2526498