2244632

Smartphone mit Eye-Tracking von ZTE

05.01.2017 | 13:26 Uhr |

ZTEs Hawkeye-Smartphone erfasst die Augenbewegungen des Nutzers und soll 199 US-Dollar kosten.

Der chinesische Elektronik-Hersteller ZTE präsentiert im Rahmen der CES in Las Vegas sein neuestes Smartphone. Das aus Project CSX entstandene Hawkeye soll per Crowdfunding finanziert werden und will Käufer mit zwei Alleinstellungsmerkmalen überzeugen.

Das ZTE Hawkeye verfügt über Eye-Tracking. Die Augenbewegungen des Nutzers werden dabei unter anderem zum Scrollen auf Websites genutzt. Über eine spezielle Klebe-Halterung kann das Smartphone zudem an vertikalen, glatten Oberflächen befestigt werden. Der Nutzer hat so beispielsweise beim Kochen die Hände frei.

Das Hawkeye-Smartphone kann derzeit im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne zum Preis von 199 US-Dollar vorbestellt werden. Erreicht ZTE das angestrebte Finanzierungsziel in Höhe von 500.000 US-Dollar innerhalb der nächsten 44 Tage, wird das ZTE Hawkeye im September 2017 an alle Vorbesteller ausgeliefert.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2244632