1971188

Smart-Home-Steuerung mit Microsofts Cortana

18.07.2014 | 05:31 Uhr |

Die Smart-Home-Produkte der Firma Insteon lassen sich künftig über Sprachbefehle mit der Windows-Phone-Sprachassistentin Cortana fernsteuern.

Microsoft hat in dieser Woche seine Partnerschaft mit dem Hersteller von Smart-Home-Produkten Insteon intensiviert. Bislang hatte der Redmonder Konzern im Rahmen der Zusammenarbeit Insteon-Produkte in seinen Microsoft-Stores angeboten, nun gehen beide Unternehmen noch einen Schritt weiter.

Insteon-Hardware soll sich künftig über Cortana steuern lassen. Die Sprachassistentin stammt aus der Videospiel-Reihe Halo und findet mit dem Update auf Windows Phone 8.1 nun auch ihren Weg auf Smartphones mit Microsofts mobilem Betriebssystem. Anstatt per Sprachbefehl nur auf die mobilen Begleiter zugreifen zu können, kann Cortana durch die Insteon-Kooperation beispielsweise für die Aktivierung der Lampen im Haus eingesetzt werden. Cortana soll dabei nicht nur auf Keywords, sondern auch auf ganze Sätze reagieren können.

So funktioniert Microsofts Siri-Konkurrent Cortana

Weitere Anwendungsbeispiele wären unter anderem die Aktivierung der Klimaanlage, während der Benutzer auf dem Weg nach Hause ist. Welche Insteon-Produkte mit Cortana kompatibel sein werden, will der Konzern in den nächsten Monaten bekannt geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1971188