2378311

Skype kommt auf Alexa-Geräte

21.09.2018 | 15:01 Uhr | Denise Bergert

Microsoft will seinen Messenger Skype noch in diesem Jahr für Hardware mit der Amazon-Assistentin Alexa öffnen.

Wie Microsoft in dieser Woche ankündigt , werden Alexa-Geräte noch in diesem Jahr Support für den Messenger Skype bekommen. Amazons Echo-Lautsprecher und Alexa-Hardware von Drittherstellern können dann mit dem zugehörigen Skill per Sprachbefehl Audio- und Video-Anrufe tätigen. Als weitere Funktionen sollen auch Anrufe auf Festnetz-Anschlüsse und Mobiltelefone per Sprachkommando möglich werden. Nutzer können Alexa außerdem mit ihrer Stimme anweisen, einen eingehenden Skype-Anruf anzunehmen.

Microsoft sieht darin den nächsten Schritt in der Kooperation mit Amazon . In den vergangenen Monaten wurde unter anderem ein Cortana-Skill für Alexa-Geräte veröffentlicht. Alexa funktioniert außerdem seit August unter Windows und auf der Xbox One. Microsoft und Amazon wollen Alexa und Cortana im Rahmen ihrer Partnerschaft in Zukunft noch weiter vernetzen. Weil die Nutzung der beiden Assistentinnen auf der Plattform des jeweils anderen noch recht schwerfällig ist, soll auch das Nutzererlebnis in den nächsten Monaten weiter verbessert werden. Wann genau Alexa mit Skype kompatibel sein wird, ist aktuell noch unklar. Ein konkreter Termin seitens Microsoft steht derzeit noch aus.

Amazon Echo: Die 12 besten Alexa-Skills

PC-WELT Marktplatz

2378311