2512296

Sim Refinery: Verschollenes Maxis-Spiel jetzt spielbar

05.06.2020 | 16:09 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Im Internet Archive ist jetzt ein Prototyp eines unveröffentlichten Sim-Spiels von Maxis im DOS-Box-Emulator spielbar.

Auf Internet Archive findet sich neuerdings ein kleiner Schatz aus der Historie der Sim-Spiele von Maxis: Sim Refinery. Sie haben noch nichts von diesem Spiel gehört? Kein Wunder, denn es wurde nie veröffentlicht, sondern im Auftrag für ein Unternehmen zu Schulungszwecken entwickelt.

Der auf Archive.org verfügbare Prototyp kann im DOS-Box-Emulator angespielt werden. Entwickelt wurde der Prototyp im Jahr 1992, wie auch dem Startbildschirm zu entnehmen ist. Der Maxis-Gründer Will Wright erwähnte SimRefinery in einem Wired-Interview im Jahre 1994. Nach dem Erfolg von Sim City Ende der 1980er Jahre traten mehre Unternehmen an Maxis heran, die sich eine Simulation für ihr Unternehmen wünschten. Laut Wright gab es zum Beispiel den Wunsch für ein "Sim PizzaHut". Viele dieser Wünsche wurden von Maxis ablehnt.

Aber nicht alle Anfragen wurden abgelehnt: Zu den Unternehmen, die an Maxis herantraten, gehörte damals auch der Energieriese Chevron, der bereit war, eine hohe Summe an Geld zu zahlen. Und hier stimmt Maxis zu, eine Simulation zu entwickeln. Die Entwicklung übernahm die Maxis-Abteilung Maxis Business Simulations, die in den Jahren 1992 bis 1994 solche Simulationen für Unternehmen entwickeln sollte. Später

In dem Interview aus dem Jahre 1994 beschrieb Will Wright das Spiel Sim Refinery mit den Worten: "(Es ist) eine Simulation eines Raffineriebetriebs, um die Mitarbeiter im Unternehmen darüber zu informieren, wie eine Raffinerie funktioniert. Dabei ging es nicht so sehr um die Ingenieure, sondern vielmehr um die Buchhalter und Manager, die jeden Tag durch diese Raffinerie gingen und nicht wussten, was diese Rohre transportierten."

Das fertige Spiel wurde nie veröffentlicht, sondern nur Chevron übergeben, die damit ihre Mitarbeiter schulten. Vor zwei Wochen gab es US-Berichte über Maxis Business Simulations und Sim Refinery. Kurze Zeit später, am 20. Mai 2020, meldete ein Twitter-Nutzer, das eine Floppy-Disk entdeckt worden war, auf der sich Sim Refinery befand. In dem Tweet wurde bereits angekündigt, dass Spiel nun bei Archive.org hochgeladen werden sollte.

Sim Refinery ist hier im Internet Archive im DOS-Box-Emulator spielbar , wobei es sich nicht um ein komplettes Spiel handelt, sondern lediglich um einen Prototyp. Wer sich das Spiel auf Archive.org anschaut bemerkt schnell: Vieles aus dem ersten SimCity-Spiel wurde in Sim Refinery einfach mit neuen Grafiken übernommen. Auch die Katastrophen spielen eine Rolle.

Hinweis: Zum Starten des Spiels im DOS-Box-Emulator auf der Website von Archive.org folgen Sie der Anleitung im Beschreibungstext.

PC-WELT Marktplatz

2512296