113618

Siegeszug des Digitalen in Wohnzimmern

24.03.2004 | 17:20 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Das Internet drängt auch mehr und mehr in die Privathaushalte. Einige Aussteller zeigten das so genannte Voice over IP (Internet Protocol), das Telefonieren übers Internet.

Die Qualität lässt sich vom herkömmlichen Festnetz nicht mehr unterscheiden. Kleine Kisten machen es möglich, weiter das analoge Telefon zu nutzen - und das zu Minutenpreisen von 1 Cent. Wer einen anderen Internet-Telefon- Nutzer anruft, zahlt nichts - und das weltweit.

Die CeBIT 2004 zeigte auch, dass sich der Siegeszug des Digitalen in den Büros ebenso wie in den Wohnzimmern kaum mehr stoppen lässt. In der Unterhaltungselektronik hat der Umsatz mit Digital-Geräten den mit analogen längst hinter sich gelassen.

Technologisch wächst mehr und mehr zusammen, was nach Einschätzung der Kunden zusammengehört - und dabei werden die Handys zum Allzweckbegleiter: Telefon, Terminplaner, Adressenspeicher, Wecker, Datenübermittler, Walkman, Fotoapparat und Videokamera mit bis zu zwei Stunden Aufnahmekapazität.

Mehr Cebit-News auf PC-WELT

PC-WELT Marktplatz

113618