193476

Sie haben die Wahl

15.09.2003 | 12:33 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Und so geht's: Der Opera-Browser übermittelt die URL der im Browserfenster angezeigten Website an die Suchmaschine Google. Google wiederum sucht zu dieser Website passende Werbung und speist diese auf den textbasierten Banner im Opera Browser auf Ihrem Rechner ein, den es dazu mit der IP-Adresse Ihres PCs identifziert. Diese IP-Adresse speichert Google zeitlich befristet.

Allerdings wird der Inhalt des Werbebanners nicht immer von Google bedient. Bei pornografischen Websites liefert Google laut der Beschreibung von Opera ohnehin keine passenden Links.

Falls Sie diese Art der kontext-bezogenen Werbung wollen, können Sie das in der Menü-Zeile unter "File, Preferences, Advertising". Weitere Informationen dazu finden Sie hier .

PC-WELT Marktplatz

193476