2611881

Sicherheits-Updates für Chromium-basierte Browser

17.09.2021 | 09:14 Uhr | Frank Ziemann

Nachdem Google zwei 0-Day-Lücken in Chrome geschlossen hat, haben die Hersteller anderer Chromium-basierter Browser nachgezogen und ebenfalls Sicherheits-Updates bereitgestellt.

Am 13. September hat Google ein erstes Sicherheits-Update für Chrome 93 veröffentlicht. Darin haben die Entwickler unter anderem zwei Schwachstellen behoben, für die Exploit-Code im Umlauf ist. Das Update auf Chrome 93.0.4577.82 beseitigt diese und weitere Sicherheitslücken. Etliche andere Browser-Hersteller setzen wie Google mit Chrome auf die quelloffene Chromium-Basis. Sie müssen mit Updates nachziehen.

Bereits am 11. September, noch vor Google, hatte Microsoft ein Update für Edge bereitgestellt. In Edge 93.0.961.47, das noch auf Chromium 93.0.4577.63 fußt, hat Microsoft eine der beiden 0-Day-Lücken (CVE-2021-30632) geschlossen. Doch die zweite 0-Day-Lücke (CVE-2021-30633) sowie weitere Schwachstellen blieben unangetastet. Erst am 16. September hat Microsoft ein Update auf Edge Version 93.0.961.52 veröffentlicht, das auf Chromium 93.0.4577.82 basiert und alle bislang bekannten Lücken stopft.

▶Die neuesten Sicherheits-Updates

Brave hat seinen gleichnamigen Browser am 14. September auf die Version 1.29.81 aktualisiert, die ebenfalls auf Chromium 93.0.4577.82 basiert. Brave wird durch den früheren Mozilla-Chef Brendan Eich geleitet.

Vivaldi war am Anfang der Woche noch auf dem Stand von Chromium 92 (Vivaldi 4.1.x). Am 15. September haben die Entwickler um den Ex-Opera-Chef Jon von Tetzchner mit Vivaldi 4.2.2406.44 zwei Schritte auf einmal gemacht. Sie haben auf Chromium 93 umgestellt und dabei gleich auf dessen neueste Version 93.0.4577.83 gesetzt.

Auch Opera war mit Version 78.0.4093.184 am Montag noch auf dem Stand von Chromium 92. Am 14. September folgte mit Opera 79.0.4143.22 der Wechsel auf Chromium 93. Allerdings basiert die aktuelle Opera-Version noch auf Chromium 93.0.4577.63, enthält folglich noch die beiden oben genannten 0-Day-Lücken. Die Norweger müssen also noch nachlegen.

Bereits in der kommenden Woche, am 21. September, will Google Chrome 94 veröffentlichen.

Chromium-basierte Browser in der Übersicht:

Browser

Version

Chromium-Version

Google Chrome

93.0.4577.82

93.0.4577.82 🟢

Microsoft Edge

93.0.961.52

93.0.4577.82 🟢

Brave

1.29.81

93.0.4577.82 🟢

Vivaldi

4.2.2406.44

93.0.4577.83 🟢

Opera

79.0.4143.22

93.0.4577.63 🟠

Chromium-basierte Browser – Stand: 16.09.2021

 

PC-WELT Marktplatz

2611881