2547277

Sicherheits-Updates für Chromium-basierte Browser

12.11.2020 | 10:14 Uhr | Frank Ziemann

Nachdem Google am Montag ein neues Sicherheits-Update für Chrome 86 bereitgestellt hatte, haben andere Hersteller Chromium-basierter Browser nachgezogen. Microsoft Edge, Brave und Vivaldi sind aktualisiert, Opera noch nicht.

In der Chrome-Version 86.0.4240.193 für Windows, macOS und Linux vom 9. November haben Googles Entwickler eine Sicherheitslücke geschlossen , die bei einem chinesischen Hacker-Wettbewerb offengelegt wurde. Inzwischen hat Google im Release Blog nachgetragen, wer die Entdecker sind und wo ungefähr die Schwachstelle CVE-2020-16016 war. Andere Hersteller Chromium-basierter Browser haben inzwischen ebenfalls Updates bereitgestellt, um diese Lücke zu stopfen.

Google ist schon wieder ein Sicherheits-Update weiter

Nach Googles Chrome-Update am 9. November hat Vivaldi am schnellsten reagiert und tags darauf die abgesicherte Version 3.4.2066.99 veröffentlicht, die auf Chromium 86.0.4240.195 fußt. Das Update auf Brave Browser 1.16.75 ist am 11.11. erschienen und basiert wie der wenige Stunden später veröffentlichte Edge 86.0.622.68 auf Chromium 86.0.4240.193. Opera ist mit Version 72.0.3815.320 noch auf dem Stand von Chromium 86.0.4240.183, hinkt also mal wieder hinterher.

Die neuesten Sicherheits-Updates

Alle genannten Browser verfügen über eine integrierte Update-Funktion, die Sie sinngemäß über Hilfe » Über... auch manuell anstoßen können. Chrome 87 für Desktop soll am kommenden Dienstag, 17. November erscheinen.

Browser

Version

Chromium-Version

Google Chrome

86.0.4240.198

86.0.4240.198

Microsoft Edge

86.0.622.68

86.0.4240.193

Brave

1.16.75

86.0.4240.193

Vivaldi

3.4.2066.99

86.0.4240.195

Opera

72.0.3815.320

86.0.4240.183

Chromium-basierte Browser – Stand: 11.11.2020

 

PC-WELT Marktplatz

2547277