66046

Sicherheits-Mechanismen des Internet Explorers 7

31.01.2007 | 12:05 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Der Internet Explorer war in der Vergangenheit eines der Haupteinfallstore für Hacker. Um dieses Problem grundlegend zu beseitigen oder zumindest einzugrenzen, schuf Microsoft unter anderem den "geschützten Modus" (Protected Mode) beim Internet Explorer 7. Der Browser wird mit geringen Systemrechten ausgeführt, um den Zugriff auf das Dateisystem, die Registry und andere Bereiche einzuschränken.

Der geschützte Modus kann vom Benutzer für jede Zone einzeln aktiviert oder deaktiviert werden. In der Standardeinstellung ist er für die vertrauenswürdigen Knoten (in der Trusted Zone) deaktiviert.

Ein weiterer Schutzmechanismus ist ActiveX Opt-in: Alle ActiveX-Controls sind grundsätzlich verboten, es sei denn sie werden vom Benutzer explizit zugelassen. ActiveX ließ sich aber auch schon bei Vorgängerversionen des IE 7 abschalten, das ist also nicht grundsätzlich neu. Da bei abgeschaltetem ActiveX aber auch Flash nicht mehr funktioniert - wie sicherlich die meisten Anwender schon leidvoll erfahren mussten - dürften viele Anwender dazu neigen, ActiveX nachträglich generell einzuschalten. Die Schutzwirkung verpufft damit.

Das Fazit von Kaspersky Lab : Vista ist sicherer als ältere Windowsversionen. Aber viele Schutz-Funktionen nerven und können Anwender dazu verführen, sie abzuschalten. Vista dürfte wie alle Windowssysteme vor ihm den Ehrgeiz der Hacker herausfordern, es auf Schwachstellen zu testen. Und damit scheint sicher, dass auch etliche Schwächen und Sicherheitsmängel entdeckt werden. Und weiter: "Unserer Meinung nach sind die gegenwärtig in Vista realisierten Sicherheitsfunktionen nicht ausreichend, um ohne weiteres von zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen abzusehen". Sprich: Sie sollen zusätzliche Schutzsoftware wie beispielsweise Virenscanner einsetzen.

Sie können die Analyse von Kaspersky Lab hier in voller Länge nachlesen.

Webroot: Spywareschutz in Vista in fast wirkungslos (PC-WELT Online, 30.01.2007)

Das spricht (noch) gegen Vista (PC-WELT Online, 30.01.2007)

Windows Vista: 80 Fragen und Antworten zum XP-Nachfolger

Windows Vista: Ein neues Betriebssystem – vier Meinungen aus der Redaktion

PC-WELT Marktplatz

66046