2478858

Sennheiser HD 450BT im Test: Bluetooth-Kopfhörer mit klarem Klang

17.04.2020 | 14:15 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Der Sennheiser HD 450BT ist ein Overear-Bluetooth-Kopfhörer mit reinem Klang und gutem Zusammenspiel von Telefonie, Sprachassistentin und Musikplayer. Der Test deckt aber auch kleinere Schwächen auf.

Der neue Bluetooth-Kopfhörer HD 450BT von Sennheiser ersetzt laut Hersteller das Vorgängermodell HD 4.50BTNC. Wir haben den HD 450BT getestet.

Testfazit

Die Sennheiser HD 450BT liefern einen guten, klaren Klang. Telefonfunktion, Sprachassistentin und Musikplayer lassen sich problemlos gleichzeitig nutzen. Der Tragekomfort ist allerdings gewöhnungsbedürftig.

Plus:

  • Klang

  • Zusammenspiel von Telefonie, Siri und Musikplayer

Minus:

  • Tragekomfort gewöhnungsbedürftig

Preis: Auf Amazon kosten die Kopfhörer aktuell zwischen 149 Euro und 159 Euro.

Optik: Die Kopfhörer besitzen eine glatte Kunststoffoberfläche. Metallapplikationen fehlen. Insgesamt machen die HD 450BT einen soliden Eindruck.

Lieferumfang: Im Paket befindet sich neben den Overear-Bluetooth-Kopfhörern HD 450BT ein Cinch-Audio-Kabel, ein USB-Typ-C-Ladekabel, eine Reiseetui zum Verstauen der Kopfhörer und eine gedruckte, mehrsprachige Kurzanleitung. Die Smartphone-App Smart Control für iOS und Android laden Sie sich aus den entsprechenden Stores.

Bedienung, Stärken und Schwächen

Sie verwenden die zusammenklappbaren Kopfhörer entweder via Bluetooth oder per Cinch-Kabel.

Sie bedienen die Kopfhörer über die Bedienelemente an der rechten Kopfhörermuschel. Wenn man die Kopfhörer regelmäßig trägt, trifft man die einzelnen Bedienelemente zuverlässig. Trägt man die Kopfhörer aber nur ab und zu, besteht Verwechselungsgefahr bei der Bedienung,

HD 450BT
Vergrößern HD 450BT
© Sennheiser

Über die Tasten halten Sie zum Beispiel das Abspielen eines Liedes an, spulen vor oder zurück und setzen das Abspielen fort. Ebenso nehmen Sie damit Anrufe an oder lehnen diese ab. Active Noise Cancelling schalten Sie damit ebenfalls ein. Die Active Noise Cancelling Funktion soll störende Umgebungsgeräusche herausfiltern. Im Test bemerkten wir allerdings kaum einen Unterschied.

Auch die Sprachassistenten lassen sich per Knopfdruck starten. Schließlich schalten Sie über diese physischen Buttons die Kopfhörer ein und aus und starten die Bluetoothkoppelung.

Wir koppelten den HD 450BT mit einem iPhone 8. Die Bluetooth-Koppelung klappte auf Anhieb. Der Kopfhörer nervte aber gelegentlich mit der Ansage: „Lost Connection“, obwohl die Verbindung einwandfrei bestand und die Musik ohne Unterbrechung spielte. Plötzlich, nachdem die Musik bereits mehrere Minuten einwandfrei spielte, sagte uns die Ansagestimme: „Connected“.

Die Sprachassistentin Siri konnten wir über die entsprechende Taste problemlos starten, die gerade spielende Musik wurde unterbrochen und Siri lauschte auf unseren Befehl. Die Sprachassistentin verstand uns über das in der rechten Kopfhörermuschel verbaute Mikrofon einwandfrei. Sobald Siri seine Arbeit erledigt hatte, startete wieder die Musik.

Musik spielen die Kopfhörer mit klarem Klang ab, Musikhören macht damit Spaß. Der Bass ist zwar weniger kräftig als beispielsweise bei den Crusher Wireless von Skullcandy . Doch diese Kopfhörer sind ja auch als Bassspezialist bekannt.

Ein gerade abgespieltes Lied wird bei einem eingehenden Anruf unterbrochen und nach Anrufende fortgesetzt. Die Kopfhörer bieten eine gute Sprachqualität während des Telefonats.

Wesentliche Funktion der App ist der Equalizer zur individuellen Anpassung des Sounds. Außerdem zeigt die App den Akkustatus der Kopfhörer an. Darüber hinaus stellt die App keine weiteren Funktionen zur Verfügung.

Tragekomfort: Der Tragekomfort ist okay, aber nicht überragend. Wenn man die Kopfhörer länger trägt, stellt sich auf den Ohrmuscheln durchaus ein leichtes Druckgefühl ein; das bestätigten mehrere Testpersonen. Auch auf Amazon wird der Tragekomfort mitunter kritisiert. Vor dem Kauf sollten Sie die Hörer also Probe tragen, um Ihr Individuelles Trageempfinden zu testen.

Sonstiges: HD 450BT verbindet sich über Bluetooth 5.0 mit dem Smartphone. Laut Hersteller unterstützt der Kopfhörer
Audio-Codecs wie AAC, AptX und AptX Low Latency. Sennheiser verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden. Den Akku laden Sie über USB-C auf.

Preis: Sie können die Sennheiser HD 450BT in schwarzer oder weißer Ausführung für 179 Euro (UVP) kaufen. Auf Amazon kosten die schwarzen Kopfhörer aktuell 149 Euro und die weißen 159 Euro.

PC-WELT Marktplatz

2478858