2655186

Sega plant Remakes zu Jet Set Radio und Crazy Taxi

19.04.2022 | 16:45 Uhr | Denise Bergert

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Sega Remakes zu den beiden Kult-Spielen „Jet Set Radio“ und „Crazy Taxi“.

Publisher Sega will sich als Publisher künftig mit Spielen etablieren, die sich weltweiter Beliebtheit erfreuen und kontinuierlich Geld in die Kassen des Unternehmens spülen – ähnlich wie „Fortnite“ von Epic Games. Um diesen Plan in die Tat umzusetzen, plant Sega Remakes bekannter Klassiker.

Sega will Klassiker neu auflegen

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg aus firmeninternen Kreisen erfahren haben will, spricht Sega von einer sogenannten „Super Game“ Initiative. In deren Rahmen plant der Publisher Reboots, Remasters und Remakes seiner älteren Games. Im letzten Geschäftsreport ist hier unter anderem von „Jet Set Radio“, „Crazy Taxi“, „Rez“, „Panzer Dragoon“ und „Streets of Rage“ die Rede.

Release für 2024 oder 2025 geplant

Laut Bloomberg befinden sich Remakes zu „Jet Set Radio“ und „Crazy Taxi“ bereits in einer frühen Entwicklungsphase. Seit etwa einem Jahr arbeite Sega an einer Neuauflage von „Crazy Taxi“. Der Release sei für 2024 oder 2025 geplant. Ein Release-Zeitraum für das Remake von „Jet Set Radio“ ist noch nicht bekannt. Eine offizielle Bestätigung seitens Sega steht ebenfalls noch aus.

PC-WELT Marktplatz

2655186