Channel Header
8666

Schlampig recherchierte Einzelfälle?

07.01.2005 | 16:01 Uhr |

Die Pressestelle von Media Markt sieht den Fall etwas anders: "Bei 197 Märkten ist es durchaus möglich, dass es bei einzelnen Produkten eine Preiserhöhung gegeben hat", so Pressesprecher Bernhard Taubenberger auf Nachfrage.

"Allerdings haben wir definitiv nicht systematisch Preise erhöht, um sie dann im Hinblick auf die Rabattaktion günstig aussehen zu lassen. Solcherlei Taschenspielertrick würden uns unseren guten Ruf verderben." Er rät Betroffenen, die sich übervorteilt fühlen, das Gespräch mit dem Geschäftsführer der Filiale zu suchen. "Das lässt sich ja gegebenenfalls alles belegen", so Taubenberger.

Vorwürfe erhebt aber auch der Media Markt: Die vom Verband der Verbraucherzentralen angeprangerten Fälle seien "schlampig recherchiert" und ließen sich teilweise nicht einmal belegen, weil keine genaue Filiale angegeben wurden, sondern lediglich das Bundesland, in dem der Vorfall sich ereignet haben soll. "Das ist wenig fair uns gegenüber, zumal man hierüber nicht mit uns gesprochen hat, sondern gleich in die Öffentlichkeit gegangen ist.."

Imageschaden hin oder her, die Aktion habe sich für den Media Markt dennoch gelohnt, auch wenn man keine genauen Zahlen nennen will. "Es wird auch in Zukunft ähnlich Aufsehen erregende Aktionen geben", ist der Firmenvertreter sicher.

Bedauerlicher Einzelfall oder häufiger vorgekommen - wir wollen es genauer wissen: Was ist Ihnen am vergangenen Montag aufgefallen und in welcher Filiale der Kette? Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen und Beobachtungen - hier im Forum zu diesem Artikel.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
8666